pfarrblatt:

News-Artikel

Stefan Landis, Anderswohin. 13 Dienstreisen durch die Bibel

Ausgehend von Textausschnitten aus der Bibel nimmt uns der Autor auf 13 inspirierende und originelle Reisen mit, wo wir unter anderem Shakespeare, Emily Dickinson und Peter Bichsel treffen. Ein Buch, das zum Denken anregt und Lust auf Lesen macht – im Alten Testament, in der Weltliteratur!

Schöpfungsgeschichte, Psalmen und Literatur aus allen Epochen treffen in Stefan Landis’ Büchlein aufeinander – und befruchten sich gegenseitig. So beginnt er häufig bei etwas altbekanntem: der Garten Eden, der Turmbau zu Babel, dem Spruch "«dem Seinen gibt’s der Herr im Schlaf». Um sogleich die Perspektive zu wechseln, eine Brücke zu schlagen zu persönlichen Erlebnissen, zu Dichtern wie Shakespeare oder Milton. «Die Bibel ist kein Monolog, keine Einbahnstrasse», schreibt er in einem Kapitel. «Sie ist eine Einladung». Und genauso ist sein Buch zu verstehen – eine Einladung zum Lesen und Denken, zum Verbindungen herstellen und sich von fixen Vorstellungen zu lösen. Die Intervention Gottes beim Turmbau zu Babel als Strafe für Hochmut oder Bremse für die Kreativität des Menschen? Die Vertreibung aus dem Garten Eden als das Ende einer Idylle oder als den richtigen Anfang einer Geschichte zwischen Gott und den Menschen? Es ist nicht alles so, wie es auf den ersten Blick aussieht. Zum Glück!

Sabrina Durante


Stephan Landis, Anderswohin. 13 Dienstreisen durch die Bibel.

Theologischer Verlag Zürich, 2019. Taschenbuch, 104 Seiten. ISBN: ISBN 978-3-290-18245-8

12. Juni 2020
erstellt von «pfarrblatt» online
  • Pfarrblatt / Angelus
  • Bildung
  • Spirituelles