Denken tut Not. Foto: iStock/recep-bg

Denkfaul

Sorgfältig denken tut not.

Es gibt keine absolute Wahrheit.
Es gibt keinen immer gültigen
Standpunkt.
Es gibt keine allumfassende
Theorie.

Der Zusammenhang ist zu
bedenken,
die Absicht zu beachten,
der Standpunkt zu berücksichtigen.

Auch genau überlegt,
auch überzeugend dargelegt,
auch schlüssig bewiesen,
kann es sein,
dass es dennoch leicht anders ist,
dass etwas zu wenig beachtet ist,
dass es nicht ganz präzise ist.

Das heisst nicht,
dass alles egal und gleich richtig ist.
Das heisst nicht,
dass man einfach etwas behaupten
kann.
Das heisst nicht,
dass erfundene Fakten das Mass
der Dinge sind.

Die beharrliche Wahrheitssuche
bleibt wichtig.
Das seriöse Nachdenken
bleibt unverzichtbar.
Das genaue Überprüfen von Aussagen
bleibt zentral.

Sorgfältig denken tut not.

Felix Klingenbeck

«Wortimpuls» im Überblick

29. Mai 2019
erstellt von «pfarrblatt» Nr. 12
  • Pfarrblatt / Angelus
  • Spirituelles