Gottfried Locher. Zu Gast bei den Katholiken. Foto: SEK

Abbé Christian Schaller. Pfarrer in der Pfarrei Dreifaltigkeit Bern. Foto: Pia Neuenschwander

Der Präsident des SEK predigt in der Kirche Dreifaltigkeit

Gottfried Locher, der Präsident des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbunds SEK, setzt ein starkes Zeichen für die Ökumene.

Zum ersten Mal wird er als reformierter Pfarrer während der gesamten Karwoche inklusive Ostern in einer katholischen Kirche predigen. Zusammen mit Abbé Christian Schaller von der Dreifaltigkeitskirche geht es darum, gemeinsam den Tod Jesu zu verkünden und seine Auferstehung zu feiern.
Die Idee, erstmals während der ganzen Karwoche und an Ostern gemeinsame Gottesdienste von Protestanten und Katholiken durchzuführen, ist vor dem Hintergrund der Jubiläumsfeier «500 Jahre Reformation» entstanden. Der ökumenische Aspekt ist in diesem Jubiläumsjahr zentral. Die Reformatoren von damals wollten nie die Spaltung der Kirche, sondern allein die Erneuerung der bestehenden Kirche. Glaube verbindet – in diesem Sinn und Geist wird Pfarrer Gottfried Locher als oberster Reformierter der Schweiz in der katholischen Dreifaltigkeitskirche als Gastprediger auftreten.

SEK-Präsident Locher wird in insgesamt fünf Predigten den Gottesdienstbesuchern das Geheimnis von Tod und Auferstehung vor Augen führen: «Ich freue mich, für einmal mit katholischen Mitchristen Passionszeit und Ostern zu feiern. Dass ich als Reformierter in der katholischen Messe willkommen bin, ist nicht selbstverständlich. Trotz der Unterschiede: Uns verbindet mehr, als uns trennt.»
Gerade auch für die katholische Kirche in Bern hat diese gemeinsame Feier eine grosse Bedeutung. Abbé Christian Schaller, Pfarrer der Dreifaltigkeitskirche und Pfarrer für die französischsprachige Pfarrei von Bern und Umgebung: «Wir sind die älteste katholische Pfarrei der Schweiz in einem reformierten Gebiet. Hier in Bern finden wir die Pioniere der Ökumene. Wir erinnern uns der ersten gemeinsamen Schritte vor 220 Jahren. In dieser langen Zeit ist vieles geschehen. Schönes und Unschönes. Hoffnungsvolles, aber auch Verletzendes. Eine solche Aktion dient der Heilung der Wunden und fordert uns gemeinsam heraus, weitere Schritte zu tun.»

com/Jürg Meienberg

Hinweis: Die Termine mit SEK Präsidenten Gottfried Locher in der Kirche Dreifaltigkeit Bern: Aschermittwoch, 1. März, 18.30; Palmsonntag, 9. April, um 11.00; Gründonnerstag, 13. April, um 18.30; Karfreitag, 14. April, um 15.00; Osternacht, 15. April um 21.00; Ostertag, 16. April ,um 11.00.

22. Februar 2017
erstellt von «pfarrblatt»
  • Pfarrblatt / Angelus
  • Veranstaltungen
  • Brennpunkte