Die Frage nach dem Sinn

Die Frage nach dem Sinn

Eine Tasse Kaffee
Aktuell läuft in den Kinos der Film «Jackie». Eine Charakterstudie über die ehemalige First Lady der USA, die Frau des ermordeten Präsidenten John F. Kennedy. Im Film spricht sie kurz nach dessen Tod mit einem Journalisten und einem Priester über ihre Erinnerungen und Gefühle. Sie fragt den Priester verzweifelt nach dem Sinn. Dieser antwortet ihr: «Es kommt die Zeit, wo der Mensch, der nach dem Sinn sucht, realisiert, dass es keine Antworten gibt. Wenn man zu diesem schrecklichen, unausweichlichen Punkt kommt, muss man ihn akzeptieren(...). Ich hatte ein schönes Leben. Und doch – wenn ich nachts im Bett liege, starre ich in die Dunkelheit und wundere mich,ob das nun alles gewesen sein soll? (...) Jede Seele auf diesem Planeten macht das. Und dann, wenn der Morgen kommt, wachen wir auf und machen uns eine Tasse Kaffee. (...) Wir haben das heute morgen gemacht und wir werden das an jedem einzelnen Tag machen, der noch kommen wird (...). Gott, in seiner unendlichen Weisheit, hat dafür gesorgt, dass das für uns gerade genug ist.

Nostalgie ist tödlich
Auch in den Kinos läuft der Musicalfilm «La La Land». Darin geht es ebenfalls um den Sinn, um die Suche nach dem, was Bestand hat, nach Erinnerung, nach einem erfolgreichen Leben, was hätte sein können, wenn... An einer Stelle unterhält sich der Hauptdarsteller Sebastian mit seinem Freund Keith. Beide sind Jazzmusiker. Sebastian verhaftet in der Tradition, sein Freund Keith will den Jazz weiterentwickeln. Sebastian sagt verbittert. «Sie verehren alles, und sie schätzen nichts.» Keith: «Die Zukunft der Musik liegt in der Verschmelzung verschiedener Stile. Neue Instrumente. Neue Klänge. Die Menschen denken, Jazz sei irrelevant – und das mit einigem Grund. Er wurde ‹Zeitmaschinen-Kunst› (...). Versteh mich nicht falsch, niemand liebt die alten Grossen so, wie ich das tue. Aber es ist wie mit einem Haifisch. Wenn er sich nicht bewegt, stirbt er. Die Wahrheit ist, Nostalgie ist der Tod jeder Form von Kunst. (...) Und sicher, Traditionalisten werden weinen – aber weisst du was? (...) Wenn wir alles den Traditionalisten überlassen hätten, würden wir immer noch bloss Dixieland spielen.»

Redaktion: Andreas Krummenacher

1. Februar 2017
erstellt von «pfarrblatt»
  • Pfarrblatt / Angelus
  • Spirituelles
  • Bildung