ElterninformationsbroschüVielfältige Erfahrungen für eine gesunde Entwicklung. Diese Broschüre gibt es in 10 Sprachen. Im Internet oder als Printversion. Anfragen für die gedruckte Version an die Fachstelle Kinder & Jugend. zVg

Draussen spielen macht Kinder stark

Leider ist der natürliche Spiel- und Erlebnisraum in der Stadt grösstenteils dem Verkehr und den Bauten gewichen. Für Kinder übrig geblieben sind Privatgärten, Schulhausplätze, Sportanlagen, halböffentliche Orte und die «gute Stube».

Das Bedürfnis nach Natur zeigt sich bei den Angeboten für Kinder: Es werden z. B. Goldwäscherkurse und grüne Klassenzimmer angeboten. Auch Jugendverbände setzten auf erlebnispädagogische Aktivitäten.Die Veränderung der nahen Bewegungsumwelt (vor allem in den Städten) hat auch dazu geführt, dass die Risikofaktoren für eine gesunde, kindliche Entwicklung zugenommen haben. Adipositas, Herzkreislauferkrankungen, Depressionen und Diabetes Typ 2 sind neben falscher Ernährung oft die Folge von fehlendem Spielen im Freien und Bewegungsarmut.

Fachpersonen und viele Eltern sind sich einig, dass elementare Erfahrungen in der Natur für Kinder wichtige Grundsteine für ihr Leben sind. Erde, Wasser, Feuer und Luft bieten unzählige Möglichkeiten und lassen uns die Gesetze der Natur erleben und dadurch begreifen. Hier wollen wir mit einer Elterninformationsbroschü6re ansetzen: Eltern sehen und lesen auf dem Leporello, wieso Kinder diese vielfältigen Erfahrungen für eine gesunde Entwicklung brauchen. Sie werden anhand einfacher Beispiele angeregt, das Gelesene in die Tat umzusetzen. Damit wollen wir Mut machen und dazu beitragen, dass der Funken springt und alle Kinder ihr Lebensfundament selber bauen dürfen!

Die Broschüre gibt’s in 10 Sprachen als PDF und steht kostenlos zum Download bereit. Die Broschüren können bei uns auch als Printversion bestellt werden.
Seit Frühjahr 2012 bieten wir zudem massgeschneiderte Workshops an, um den Worten fruchtbaren Boden zu geben. Ausserdem begleiten wir regelmässig Gruppentreffen beim Frühföderungsprogramm «Primano» der Stadt Bern und «Schrittweise» der Gemeinde Köniz und zeigen den teilnehmenden Müttern und Vätern in der Natur, wie sie mit ihren Kindern lustvoll draussen spielen können.Haben Sie eine Idee oder finden Sie den Ansatz spannend, dann melden Sie sich bei uns!

Rolf Friedli

Fachstelle Kinder & Jugend

HIER  können Sie die Broschüre herunterladen

8. Februar 2017
erstellt von «pfarrblatt»
  • Pfarrblatt / Angelus
  • Bildung
  • Soziales