St. Franziskuskirche in Zweisimmen. Foto: Angelika Boesch

Ferdinand Gehr in Olten

Zurzeit findet im Kunstmuseum Olten eine Ferdinand-Gehr-Ausstellung statt, die sich seinen Kunstwerken am Bau und den öffentlichen Aufträgen widmet. Die Kirche in Zweisimmen ist unter diesem Gesichtspunkt ganz besonders interessant. Die Verantwortlichen der Pfarrei organisieren am 2. Januar einen geführten Besuch durch die Ausstellung! Alle Interessiertensind herzlich eingeladen.

Programm:
Abfahrt des Zuges in Gstaad: 10.23 Uhr
Abfahrt des Zuges in Zweisimmen: 11.03 Uhr
Ankunft in Olten: 13.00 Uhr

Führung durch die Ausstellung: 13.30-14.30.

Anschliessend Spaziergang (freiwillig) zur Oltener Marienkirche (Chorwandgemälde/Baldachin/Glasfenster von F. Gehr).

Rückfahrt: 16.59 (oder nach eigener Wahl).

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Pfarrei Gstaad

Sorgen Sie selber dafür, wie Sie sich vor der Reise oder während der Reise verpflegen! Lösen Sie für sich selber eine Fahrkarte nach Olten! Den Personen aus dem Saanenland und dem Obersimmental vergütet die Kirchgemeinde Gstaad im Verlauf der Reise Fr. 30.- in Bar. Die Kirchgemeinde kommt für alle Teilnehmenden für den Museumseintritt und die Führung auf.

Ferdinand Gehr: der wichtigste sakrale Maler der Schweiz des 20. Jahrhunderts. Die von ihm gemalten Fresken in der Franziskuskirche Zweisimmen waren heftig umstritten und gleichzeitig tief geprägt von katholischen Glaubensinhalten. Lesen Sie dazu den folgenden Artikel

21. Dezember 2016
erstellt von «pfarrblatt»
  • Pfarrblatt / Angelus
  • Veranstaltungen
  • Bildung