Foto: Sonya Romanovska/unsplash.com

Ferienfotos und so

Voller Widersprüche
ist der Umgang mit
Eigentum und Eigentumsrechten.

Vieles wird patentiert.
Allgemeingut wird als privat geschützt.
Wasser etwa oder Saatgut.
Es gehört dann einzelnen.
Kann verkauft und muss gekauft werden.
Was allen gehört,
wird plötzlich privat.

Gleichzeitig wird vieles publik.
Privates wird öffentlich gemacht.
Fotos auf sozialen Medien etwa.
Sie gehören dann den Betreibern
der sozialen Netzwerke.
Was privat und persönlich ist,
wird den Datenkonzernen abgetreten.
Was den Einzelnen persönlich gehört,
wird plötzlich öffentlich.

Voller Widersprüche
ist der Umgang mit
Daten und Datenschutz.

Vieles wird als höchst schützenswert
taxiert.
Kaum etwas darf ohne Erlaubnis
publiziert werden.
Kein Name, kein Bild.
Keine Adresse, kein Wohnort.
Was die Einzelnen persönlich betrifft,
darf strikt nicht veröffentlicht werden.

Gleichzeitig wird vieles öffentlich gemacht.
Was nicht alles auf soziale Medien
gestellt wird.
Privateste Familien- und Ferienfotos,
persönliche Party- und Feiervideos.
Was die Einzelnen persönlich betrifft,
wird grosszügig aller Welt gezeigt.

Felix Klingenbeck

«Wortimpuls» im Überblick

27. Juli 2021
erstellt von «pfarrblatt»
  • Pfarrblatt / Angelus
  • Spirituelles