Denial (Verleugnung), Spielfilm GB 2016, Regie: Mick Jackson, mit Rachel Weisz, Tom Wilkinson u.a., Kinostart: 4. Mai. Foto: Laurie Sparham/Bleecker Street

Film - Denial

Die US-Historikerin Deborah E. Lipstadt schreibt ein Buch, durch das sich der britische Hitlerverehrer und Holocaustleugner David Irving diffamiert fühlt.

Irving verklagt Lipstadt und ihren britischen Verlag wegen Verleumdung. Nach britischem Recht muss die Historikerin vor Gericht beweisen, dass der Holocaust tatsächlich stattfand. Sie engagiert ein ambitioniertes Team aus Anwälten und Experten und ein aufsehenerregender Prozess beginnt.
«Denial» beruht auf der wahren Geschichte von Deborah Lipstadt, verfilmt von «Bodyguard»-Regisseur Mick Jackson und von grossartigen Schauspielern getragen. Rachel Weisz fragt sich als Deborah Lipstadt, was am Ende wichtiger ist: Den Fall zu gewinnen oder Irving die Aufmerksamkeit zuteil werden zu lassen, die er will.

Sarah Stutte, Filmjournalistin

Zum Trailer

26. April 2017
erstellt von «pfarrblatt»
  • Pfarrblatt / Angelus
  • Bildung