Film KultuRel zeigt «Frida»

Perfekt zum filmischen Semesterfokus der «Bilderstürme» passt der Biopic «Frida» von Julie Taymor (USA 2002, 123 Min.), der das Leben der mexikanischen Malerin Frida Kahlo nachzeichnet, die aufgrund eines jugendlichen Verkehrsunfalls lebenslang litt. Ihre Träume, Sehnsüchte und insbesondere ihre Schmerzen verarbeitete sie in leidenschaftlichen, unverblümten Ölgemälden, die in ihrer Eindringlichkeit die Aufmerksamkeit Diego Riveras gewannen, mit dem sie eine wildromantische, aber auch zerstörerische Liebesgeschichte verband. Wir zeigen die Filmographie am Donnerstag, 25. April, 19.00. In Zusammenarbeit mit der mexikanischen Botschaft ist zudem seit 11. April die kleine Ausstellung «Diego und Frida: Ein Lächeln in der Mitte des Weges» im Haus der Religionen – Dialog der Kulturen zu sehen.

16. April 2019
erstellt von «pfarrblatt» Nr. 9
  • Pfarrblatt / Angelus
  • Veranstaltungen
  • Bildung