Foto: Pixabay

Generationen übergreifend

Die Lebenserwartung der Menschen ist in den letzten Jahrzehnten stetig gestiegen. Dies bringt Herausforderungen für alle Generationen mit sich.

Diverse Fragen werden aufgeworfen, welche das generationenübergreifende Zusammenleben betreffen – und im Idealfall gemeinsam diskutiert werden: Wie stehen wir zu der gestiegenen Lebenserwartung? Wie viel Verantwortung übernimmt welche Generation? Welche Wohnformen bestehen oder können weiter entstehen für ein Miteinander unter den Generationen? Wie gestalten sich die unterschiedlichen Beziehungen zwischen den Generationen?

Diese und weitere Fragen sollen an einem aki-Anlass diskutiert werden, der von der Gerechtigkeitspraktikantin Tabea Keller organisiert wird.

Die Veranstaltung «Neue Generationengerechtigkeit?!» findet am Do, 4. März, um 18.30 über Zoom statt.

Mit von der Partie sind Elias Rüegsegger (und das «Generationentandem») und Monika Blau («Intergeneration» bei der SGG). Es wird eine Podiumsdiskussion geben und die Teilnehmer*innen können die Themen anschliessend in Kleingruppen vertiefen. Das aki-Team freut sich über diskussionsfreudige Teilnehmer*innen aus allen Generationen! Anmeldung bis 2. März bei: marco.schmidhalter@aki-unibe.ch

Kolumnen aus dem aki im Überblick

23. Februar 2021
erstellt von «pfarrblatt»
  • Pfarrblatt / Angelus
  • Soziales
  • Veranstaltungen