Kurznachrichten

Die frühere Nationalrätin
und Caritas-Schweiz-Präsidentin Elisabeth Blunschy ist am 1. Mai im Alter von 92 Jahren verstorben. Die CVP-Politikerin war erste die Frau aus dem Kanton Schwyz im Nationalrat und 1977 auch die erste Nationalratspräsidentin. Sie egagierte sich stark für das Frauenstimmrecht, in Ehe- und Familienfragen sowie im Asylwesen und in caritativen Organisationen.
kath.ch

Dom Helder Camara
Mit einer Messe in der Kathedrale von Olinda wurde am vergangenen Sonntag der Seligsprechungsprozess des früheren brasilianischen Bischofs Dom Helder Pessoa Camara (1909–1999) offiziell eröffnet. Der ehemalige Erzbischof von Recife und Olinda galt während der Militärdiktatur (1964– 1985) in Brasilien als engagierter Kämpfer gegen soziale Ungerechtigkeit, die er als «kollektive Sünde» brandmarkte. Sein Einsatz für die Armen und die offen ausgesprochene Kritik an den Militärs brachte ihm den Ruf eines «kommunistischen» Bischofs ein. Weltweit war er als «Bruder der Armen» bekannt und geschätzt: Wie kaum ein anderer verkörperte er die Theologie der Befreiung und die Hinwendung der katholischen Kirche zu den Armen.
kath.ch

Jan Hus
Miloslav Vlk (82), emeritierter Erzbischof von Prag, ist von Papst Franziskus zum Sondergesandten für die Feierlichkeiten zum 600. Todestag des böhmischen Reformators Jan Hus (1370–1415) am 5. und 6. Juli in Prag berufen worden. Jan Hus war am 6. Juli 1415 in Konstanz als Häretiker verurteilt und verbrannt worden. Hus hatte kirchliche Missstände wie etwa die Käuflichkeit geistlicher Ämter sowie das weltliche Auftreten der damaligen Kirche insgesamt infrage gestellt. Eine Rehabilitierung des böhmischen Reformators hatte bereits Johannes Paul II. (1978–2005) eingeleitet.
kath.ch

Kirchenglocken
in Stadt und Kanton Zürich werden am 8. Mai für eine Viertelstunde läuten. Sie erinnern damit an das Ende des Zweiten Weltkriegs vor 70 Jahren. Dieser kostete zwischen 1939 und 1945 schätzungsweise 60 bis 70 Millionen Menschen das Leben.
Andreas Krummenacher

6. Mai 2015