Kurznachrichten

Ruedi Beck (51),
zurzeit Pfarrer von St. Clara in Basel, wird Pfarrer an der Luzerner Hofkirche St. Leodegar. Damit tritt er die Nachfolge von Beat Jung (65) an, der Ende Juli in Pension geht. Die definitive Wahl von Ruedi Beck erfolgt am 28. April durch den Regierungsrat des Kantons Luzern. Beck wurde durch den Bischof von Basel vorgeschlagen. Stellenantritt ist erst im August 2016.
kath.ch

Landeskirche umgezogen
Die Dienst- und Fachstellen der röm.-kath. Landeskirche des Kantons Bern sind neu an einem Standort in der Stadt Bern vereint. Mit dieser Konzentration soll die «Zusammenarbeit vereinfacht und die Identität gestärkt werden», heisst es in einer Medienmitteilung. An der neuen Adresse befinden sich die Geschäftsstelle, die Fachstelle Religionspädagogik, der Kommunikationsdienst und die portugiesischsprachige Mission.
Die neue Anschrift lautet: Römisch-katholische Landeskirche des Kantons Bern, Zähringerstr. 25, 3012 Bern, Tel. 031 533 54 54; www.kathbern.ch/landeskirche

Mutige Kirche gefordert
Das zweite internationale Treffen von katholischen Reformgruppen endete vergangenen Sonntag mit dem Aufruf an die Bischöfe, die Vision des Papstes für eine erneuerte Kirche «mutig und öffentlich» zu unterstützen, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Im Fokus der viertägigen Konferenz im irischen Limerick standen Fragen einer dezentraleren und partizipativeren Kirchenstruktur zur Stärkung der Ortskirche sowie die Gleichberechtigung von Frauen in der Kirche.
kath.ch

Turiner Grabtuch
Zum ersten Mal seit fünf Jahren ist das Turiner Grabtuch wieder für die Öffentlichkeit zu sehen. Bis zum 24. Juni wird es in der Turiner Kathedrale zu bestaunen sein. Das fünf Quadratmeter grosse Leintuch, in das Jesus nach seinem Tod am Kreuz eingehüllt worden sein soll, wird seit fast 450 Jahren im Turiner Dom aufbewahrt. Die Gelehrten streiten sich allerdings noch immer, ob das Tuch echt ist. Und entsprechend bezeichnet es die Katholische Kirche auch nicht offiziell als Reliquie.
tagesschau.de

22. April 2015