Lichterzeremonie aus dem Hindutempel. Foto: Stefan Maurer

Multireligiöser Silvester

Auch wenn in den meisten Religionen das neue Jahr nicht am 1. Januar beginnt, finden am 31. Dezember in den Sakralräumen im Haus der Religionen zahlreiche Veranstaltungen zum Jahresübergang statt.

Die Herrnhuter laden um 16.00 zur Jahresschlussfeier mit traditioneller Losziehung in die Kirche ein. Man kann seine persönliche Losung ziehen und anschliessend mit einem Glas Sekt auf das neue Jahr anstossen. Von 22.30 bis 23.30 führt das buddhistische Zentrum zum sechsten Mal eine stille Jahresschlussmeditation mit 108 Glockenschlägen durch, um das Jahr wie in traditionellen japanischen buddhistischen Tempeln auszuläuten. Um Mitternacht versammeln sich Hindus und Gäste im Saivanerikoodam-Hindutempel. Mit einer festlichen Lichtzeremonie und einer ersten Opfergabe wird das neue Jahr dort fröhlich begrüsst.

18. Dezember 2019
erstellt von «pfarrblatt» Nr. 1
  • Pfarrblatt / Angelus
  • Veranstaltungen