Der Schweizer Predigtpreis 2020 wird zum Thema «Kreuz im Licht» vergeben. Foto: Ben den Engelsen, unsplash.com

Schweizer Predigtpreis 2020

Die Predigt ist ein Kunstwerk und Predigen eine kraftvolle Tradition, die sich auch als reformatorisches Anliegen bis heute bewährt.

Gottes Wort kommt aus der Bibel in die Lebenswelten der Menschen, beantwortet Sinnfragen des Lebens und stösst Debatten in der Gesellschaft an. Der Heilige Geist weckt und treibt menschliche Kreativität in dieser besonderen Form der Verkündigung an. Sonntag für Sonntag schaffen Predigende Kunstwerke. Dieses einzigartige Genre verdient öffentliche Aufmerksamkeit.
Mit dem Schweizer Predigtpreis will der Schweizerische Evangelische Kirchenbund die Tradition der Wortverkündigung fördern und den christlichen Glauben lebensnah zur Sprache bringen.

Nach 2014 und 2017 wird der Schweizer Predigtpreis 2020 zum dritten Mal vergeben, diesmal zum Thema «Kreuz im Licht». Das Preisgeld ist insgesamt mit CHF 3000.– dotiert, Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2019.
Teilnahmebedingungen HIER


2017 ging der Predigtpreis an Philipp Roth (reformiert, Basel-Stadt), Alessandro Esposito (Waldenserkirche, Italien) und Erich Häring (katholisch, Thurgau).

Anouk Hiedl

3. Juni 2019
erstellt von «pfarrblatt» online
  • Pfarrblatt / Angelus
  • Bildung