Traum. Gottes Rede in der Nacht?

Neue Ausgabe des Magazins «Welt und Umwelt der Bibel»

von Anja Metzler/Bibelpastorale Arbeitsstelle

Jeder Mensch träumt! Geträumt wird immer, unabhängig von Zeit und Ort. Die naturwissenschaftlichen Kenntnisse über Träume haben sich in den letzten Jahrzehnten entscheidend erweitert, doch gleich geblieben ist die Frage, die schon die Menschen der Antike bewegt hat: Welche Bedeutung haben Träume? Zeigen sich in Ihnen Botschaften, die wir am Tag nicht wahrnehmen? Können sie unsere Lebensführung beeinflussen? Sind es wohlmöglich sogar göttliche Botschaften?

Das neue Heft «Welt und Umwelt der Bibel» bietet einen Einblick in den Umgang mit Träumen in unterschiedlichen Orten und Kulturen. Während im Alten Testament von vielen wichtigen Träumen erzählt wird – allen voran Jakobs Traum von der Himmelsleiter und die Träume seines Sohnes Josef, die entscheidende Lebenswenden bei ihm auslösten –, spielen Träume im Neuen Testament eine relativ geringe Rolle: Sie tauchen nur im Matthäus-evangelium und der Apostelgeschichte auf. Bei Matthäus ist es wieder ein Josef, der wie sein Namensvetter im Alten Testament ein besonderes Gespür dafür hat, was Gott ihm in seinen Träumen sagen will.

Aber beinhalten Träume tatsächlich Botschaften Gottes – oder der Götter? Schon antike und biblische Schrift-steller haben sich mit der Deutung von Träumen beschäftigt. «Welt und Umwelt der Bibel» befasst sich daher nicht nur mit Träumen in der Bibel (deren Relevanz in den biblischen Schriften kontrovers diskutiert wird!), sondern stellt in spannenden Artikeln auch den sehr unterschiedlichen Umgang mit Traumerzählungen und ihrer religiösen Bedeutung im antiken Ägypten, bei den Wüstenvätern und im frühen Judentum vor.

Je nachdem fanden Träume sogar politische Verwendung. Ein «Bestseller-Autor» unter den Traumdeutern war seinerzeit Artemidor von Daldis (2. Jh. n. Chr.): Seine gesammelten Werke gerieten lange Zeit in Vergessenheit, bis Sigmund Freud sie wiederentdeckte und sie auch in modernen Traumratgebern aufgenommen wurden.

Ausser dem Schwerpunktthema hält auch diese Ausgabe von «Welt und Umwelt der Bibel» interessante Neuigkeiten aus der Welt der Bibel bereit und berichtet unter anderem ausführlich über die Pläne für ein grosses neues Museum in Gizeh: dem Grand Egyptian Museum. Die Serie «Die grossen Städte der Bibel» stellt Athen zur Zeit des Paulus vor. In der Reihe «Die Bibel in berühmten Gemälden» geht es um «Die Verklärung Jesu» von Raffael.


Welt und Umwelt der Bibel ist hier erhältlich: Welt und Umwelt der Bibel Nr. 93 (3/2019). Bibelpastorale Arbeitsstelle SKB, Bederstrasse 76, 8002 Zürich, Tel. 044 205 99 60, info@bibelwerk.ch Einzelpreis (Fr. 19.- zzgl. Versand). Abonnement (4 Ausgaben pro Jahr): Fr. 70.-, für Studierende Fr. 58.-.

3. September 2019
erstellt von «pfarrblatt» Nr. 19
  • Pfarrblatt / Angelus
  • Bildung