Radio / TV

Tipps der aktuellen «pfarrblatt» - Ausgabe

Fernsehen

Wort zum Sonntag, samstags, SRF 1, 20.00
19. Juni: Pia Brüniger-von Moos, röm.-kath.
26. Juni: Daniel Hess, ev.-ref.

Katholischer Gottesdienst in Frankfurt/M
Gott schweigt, lässt Schreckliches in der Welt zu und greift nicht ein. Das führt zur Frage: «Bin ich Gott egal?» Pfarrer Tuan Anh Le geht ihr nach und thematisiert die christliche Grunderfahrung der Zusammengehörigkeit von Glauben und Zweifel.
09.30 ZDF, Sonntag, 20. Juni

Sternstunde Religion, sonntags, SRF 1, 10.00
20. Juni: Gespräch mit dem neu ernannten Bischof von Chur, Joseph Bonnemain.
(Details lagen bei Redaktionsschluss noch nicht vor.)

Prunk und Putten – Kunst in der Kirche
Gold, Girlanden, Stuck und Statuen – manche Kirchen strotzen geradezu vor Pracht und Herrlichkeit. Viele Menschen stösst das heutzutage eher ab, sie wünschen sich mehr Schlichtheit und Bescheidenheit in Gotteshäusern. Was ist noch zeitgemäss? Irene Esmann begleitet zwei Kirchenrestauratorinnen bei ihrer Arbeit.
19.00 BR, Mittwoch, 23. Juni

Camping – Die Geschichte einer Leidenschaft
Ende des 19. Jahrhunderts war Camping ein Vergnügen der besseren Gesellschaft. Der Deutsche Arist Dethleffs entwarf das «Wohnauto » aus Liebe zu seiner Verlobten Fridel, einer Kunstmalerin, die ihn auf seinen Dienstreisen begleiten sollte. Nach dem Zweiten Weltkrieg wuchsen die Sehnsucht nach dem sonnigen Süden und die romantische Vorstellung von Freiheit. (D 2021)
20.15 Arte, Donnerstag, 24.Juni

 

 

Radio

Glocken der Heimat, SRF 1, 18.50
19. Juni: röm.-kath. Kirche Ballwil LU
26. Juni: ev.-ref. Kirche Hedingen ZH

Radiopredigten, sonntags, SRF 2, ab 10.00
20. Juni: Matthias Wenk, röm.-kath., und Stefan Moll, ev.-method.
27. Juni: Urs Bisang, röm.-kath., und Katrin Kusmierz, ev.-ref.

Perspektiven, sonntags, SRF 2, 08.30
27. Juni: Der Klang des Phönix – Japanische Ritualmusik. Der durchdringende Ruf der japanischen Mundorgel Sho soll an den Schrei des Phönix erinnern. Die Klänge des Sho und anderer Gagaku-Instrumente sollen Himmel und Erde miteinander verbinden. Der japanische Gelehrte Yoshiro Shimizu führte sie 2019 in der Luzerner Jesuitenkirche vor.

Unterwegs zu einem neuen Bewusstsein
Die geistige Suche nach Licht und Perspektiven, die das persönliche Lebensgefühl positiv beeinflussen kann, hat in der Regel nichts mit Ekstase oder Visionen zu tun, sondern mit einem veränderten Blick auf die Welt und einer reiferen Einstellung zum Leben. Erleuchtungs-Momente spiegeln etwas von der grossen Hoffnung aller Religionen: der Wahrheit zu begegnen, ein neuer Mensch zu werden. Das allerdings ist ein lebenslanger Prozess, der viel Geduld erfordert.
08.30 BR2, Sonntag, 20. Juni

 

 

Umfangreiche Empfehlungen des Katholisches Medienzentrums von kath.ch finden Sie
HIER