Veranstaltungen

Gottesdienste

VIKTORIA ALTERSZENTRUM

Schänzlistrasse 63, Bern.
Gottesdienste und der Besuch unserer Kapelle sind bis auf Weiteres für externe Gäste nicht möglich. Es finden auch keine internen Gottesdienste statt.

«NEIGE DEINES HERZENS OHR»

Die Meditation zum Wochenschluss in der Heiliggeistkirche Bern (beim Bahnhof) wird ab sofort jeden Freitag um 17.00 angeboten (in der Karwoche täglich). Sie dauert etwa 20 Minuten und hat die liturgische Form eines Gottesdienstes. Daher dürfen bis zu 50 Personen teilnehmen.
Anliegen und Fürbitten können an Pfarrerin Andrea Kindler geschickt werden: andrea.kindler(at)refbern.ch. Info: www.heiliggeist.refbern.ch

Sich fit halten

«GYMNASTIK IM WOHNZIMMER»

Pro Senectute Kanton Bern und Arc jurassien haben sich aufgrund der anhaltenden Pandemie entschlossen, die Sendung «Gymnastik im Wohnzimmer» nun zusätzlich auf Deutsch zu präsentieren. Damit möchten sie allen älteren – und vielleicht auch jüngeren – Menschen zu Hause die Möglichkeit bieten, sich in dieser schwierigen Zeit mit wenig Aufwand und sanften Gymnastikübungen körperlich fit zu halten.
Dauer: ca. 35 Min.
08.20 TeleBärn, montags bis freitags

Spirituelles, Bildung, Kurse, Vorträge

DER KORAN UND DIE FRAUEN (ONLINE-VORTRAG)
Der Imam und Autor Dr. Benjamin Idriz aus Penzberg bei München erklärt in seiner Lesung, was er die Männer und Frauen in seiner Gemeinde über das Verhältnis der Geschlechter lehrt. Seine Quelle ist der Koran und sein Ziel ein Islam, der sich seines befreienden Ursprungs wieder bewusst ist. Ein Abend für alle, denen an Debatte und nicht nur an Denunziation gelegen ist. Anmeldung bis zum 1. März. Kosten Fr. 20.–. Allen Angemeldeten wird rechtzeitig der Link zugeschickt. Anmeldung und weitere Kurse
19.30–21.00 Donnerstag, 11. März

WHEN I‘M SIXTY-FOUR ...
Mich dem Leben neu öffnen – Rund um die Pensionierung: 25. bis 27. Mai im Lassalle-Haus Bad Schönbrunn ZG. Mit der Pensionierung wird vieles anders. In dieser Lebensphase lohnt es sich ganz besonders, zurückzublicken und sich existenzielle Lebens- fragen neu zu stellen: Was ist jetzt meine Lebensaufgabe? Wie kann ich mich vom Bisherigen gut verabschieden? Welche Träume möchte ich realisieren? Wo ist Versöhnung mit Nicht-Gelungenem, Konflikthaftem angesagt? Die Verbindung von Biografiearbeit und einer christlich verwurzelten, offenen Spiritualität gibt Einzelnen und Paaren die Möglichkeit, sich innerlich neu auszurichten und nach Kraftquellen für den neuen Lebensabschnitt zu suchen.
Infos: www.spirituelle-begleitung.ch/Biographiearbeit-spirituell oder Tel. 031 991 76 88,
theres.spirig-huber(at)spirituelle-begleitung.ch

ONLINE-STUDIENTAG «DIE GESELLIGE GOTTHEIT AM WERK»

Zum 100. Geburtstag des Schweizer Theologen, Pfarrers, Schriftstellers und kritischen Zeitgenossen Kurt Marti (1921–2017) will die Theologische Fakultät der Uni Bern gemeinsam mit den Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn das theologische Werk ihres Ehrendoktors würdigen. Dazu findet am 1. März von 09.15 bis 17.00 ein Online-Studientag statt, der den vielfältigen Facetten des theologischen Werks Martis gewidmet ist. Neben Vorträgen und Workshops, einem Interview und einer Lesung gibt es auch Gelegenheit, Marti-Lieblingstexte in Breakout-Rooms miteinander zu teilen. Die Teilnahme ist für alle kostenlos.

Der Zoom-Link wird den Angemeldeten rechtzeitig mitgeteilt. Anmeldung bis spätestens 24. Februar: matthias.zeindler(at)refbejuso.ch oder magdalene.frettloeh(at)theol.unibe.ch
Programm (PDF)

ONLINE: INFO-TAG ZUM STUDIEN- GANG RELIGIONSPÄDAGOGIK

Der Informationsanlass rund um das Diplom- und Bachelorstudium Religionspädagogik sowie über das spannende Berufsfeld der Religionspädagogin/des Religionspädagogen in den Bereichen Religionsunterricht, Katechese und kirchliche Jugendarbeit findet in diesem Jahr digital statt:
am Samstag, 20. März, um 10.15. Infos, Anmeldung und Link unter www.unilu.ch/infotag-rpi

«WENIGER IST MEHR – MUT ZUR DEMUT»

Vom 11. bis 16. Juli oder 18. bis 23. Juli im Kloster Müstair GR, mit Theres Spirig-Huber und Karl Graf, Bern. «Corona» hat uns herausgefordert, Grenzen und den Umgang damit neu wahrzunehmen und uns damit auseinanderzusetzen. Wir spüren in diesen Tagen einer Haltung echter Demut nach, einer Einfachheit des Herzens und des Lebensstils, die sich angesichts der komplexen Bedingungen unserer Gesellschaft bewährt. Möglichkeit für persönliche Begleitgespräche und Gelegenheit, am Stundengebet der Schwestern teilzunehmen, Raum für persönliche Stille und erholsames Wandern mit Mittagspicknick.
Infos: www.spirituelle-begleitung.ch/Exerzitien-in-Kloestern oder
theres.spirig-huber(at)spirituelle-begleitung.ch, Tel. 031 991 76 88

Literatur/Theater/Musik/Konzerte

LEPORELLO «LESELUST» GRATIS BESTELLEN

Bücher tun in diesen begegnungserschwerten Zeiten besonders gut. Sie erweitern unseren Horizont, eröffnen neue Perspektiven, berühren ... Und können damit zum Nachdenken anregen oder Anknüpfungspunkt für ein interessantes (Telefon-)Gespräch werden. Das «Leselust-Leporello» vom letzten Jahr stellt beispielsweise zwölf Romane vor, die Themen wie Migration, Integration, Flucht, Religion sowie das Zusammenleben hier und anderswo aufgreifen.

Leporello «Leselust» gratis bestellen bei kircheimdialog(at)kathbern.ch.
Die vorgestellten Romane können Sie online bestellen auf www.voirol-buch.ch oder den lokalen Buchhandlungen.

 

RADIO & PODCAST FESTIVAL SONOHR

Das Festival aus Bern bietet vom 26. bis 28. Februar drei Tage voller Hörerlebnisse. Beispielsweise wird im Radio LoRa (97,5 MHz – DAB+) der dokumentarische Podcast «Die Giftmörderin von Suhr» ausgestrahlt: Die Wahrsagerin und sechzehnfache Mutter Verena Lehner wird 1929 im Aargau als 67-Jährige wegen zweifachen Giftmordes zu lebens- langer Haft verurteilt. Dorflegenden, Familienvermächtnisse und literarische Überhöhungen werden umkreist; Dokumente aus Archiven zeichnen den Lebensweg Lehners nach: von der armen Bäuerin zur vermögenden Lebefrau, von der Lichtgestalt zur geächteten Giftmörderin. Infos: www.lora.ch
Festivalprogramm: sonohr.ch/radio
17.30 Radio LoRa, Samstag, 27. Februar

Museum

BIBEL UND ORIENT MUSEUM

Auch wenn das Bibel und Orient Museum der Uni Fribourg Corona-bedingt geschlossen ist, so möchten die Mitarbeiter*innen in der Zwischenzeit Lust und Neugier auf einen zukünftigen Besuch wecken. Auf der Homepage kann man sich einige kurze Videos (teilweise auf Französisch) ansehen, in denen ausgewählte Kostbarkeiten aus den Sammlungen des Museums vorgestellt werden. Auch die erfolgreiche Ausstellung «Marches à suivre. 5000 Jahre Prozessionen und Pilgerreisen» von 2019/20 kann man so noch einmal kurz Re- vue passieren lassen.

www.bible-orient-museum.ch/index.php/fr/ expositions/video

Film/Stream/Kino

«DEIN WILLE GESCHEHE»

Fünf junge Männer mit jeweils ganz unterschiedlichem Hintergrund treten ins Kapuziner- Seminar mitten im «Quartier Latin» von Paris ein. Der Leiter der Ausbildungsstätte ist der widerspenstige und mutige Abt Etienne Fromenger. Der ehemalige Arbeiterpriester leitet dieses Eliteseminar mit Güte und Autorität. Dabei wird er kritisch beäugt von der kirchlichen Obrigkeit. Die Sympathien im Film sind klar verteilt: Die Kapuziner leben einen modernen Katholizismus, die Vertreter der Obrigkeit haben hauptsächlich ihre eigenen Privilegien im Auge. Fasziniert verfolgt man, wie die jungen Männer mit persönlichen Rückschlägen, ihrer Herkunft und ihrem Glauben umgehen und sich die jeweiligen Beweggründe für den Seminareintritt langsam herauskristallisieren.

Natalie Fritz, Religionswissenschafterin und Redaktorin Medientipp


«Dein Wille geschehe» («Ainsi soient-ils»), Frankreich, 2011
Alle drei Staffeln lassen sich bis zum 14. Juni 2021 auf Arte gratis anschauen.