Lebendiges Wasser
Foto: Erich Westendarp, pixelio.de

 

«SchöpfungsZeit» 2021 - Artikel zum Thema

Zeit, etwas für die Schöpfung zu tun. Eine Studie geht dem konkreten Engagement der Religionsgemeinschaften nach – Fabian Huber, Co-Autor der Studie, im Interview. 

Ökumenisches Morgenlob und Orthodoxe Wassersegnung. Bericht von der internationalen «SchöpfungsZeit-Feier» am und auf dem Bodensee vom 4. September 2021, von Anne Dürrer (AGCK.CH)

«Eine Stimme für die Natur», was steht in der Bibel zum Umweltschutz? Ein Gespräch aus dem «pfarrblatt» Bern vom Mai 2021, unter anderem mit Prof. Hans Ulrich Steymans, vor dem Hintergrund der damaligen Umweltinitiativen.

 

«Wasser – Quelle des Lebens», das was das Thema der Kirchen an der Berner Frühlingsmesse BEA 2013. Das «pfarrblatt» Nr. 18/2013 widmete sich in einem Fokus dem Thema Wasser. Gespräche zum Thema Wasser in der Liturgie mit Prof. Dr. Martin Köckener und mit dem damaligen Fischereiaufseher des Kantons Bern Christoph Küng. Ausserdem schreibt Blanca Steinmann (Fastenopfer) davon, dass Wasser ein Menschenrecht ist. «pfarrblatt» Nr. 18/2013

Rundum Wasser. Das war der Titel der «pfarrblatt»-Sommerserie 2016. Lassen Sie sich noch einmal eintauchen in die Wässermatten im Oberaargau, Die Trümmelbachfälle bei Lauterbrunnen oder ins Berner Abwassersystem.

Als Katholik*in kommt einem mit Sicherheit Weihwasser in den Sinn. Was es damit auf sich hat, erfahren Sie in unserem «katholisch kompakt»

Denkt neu! Beitrag auf Glaubenssache online von Angela Büchel Sladkovic: Wenn Jesus zur Umkehr ruft, geht es nicht um rituelle Busspraxis, sondern tatsächlich um eine neue Sicht der Welt: «Das Reich Gottes ist da! Kehrt um, denkt neu. Habt Vertrauen.» 

Umwelt Der Schrei der Armen und der Erde. 1. Beitrag zur Umweltenzyklika von Papst Franziskus Laudato Sì auf Glaubenssache online 

Laudato Sì, die Umweltenzyklika von Papst Franziskus. 2. Beitrag zum Thema auf Glaubenssache online

Die Aare – bedrohtes Paradies

Die ökumenische Schöpfungsfeier vom 1. September stellt die Berner Lebensader – die Aare – in den Mittelpunkt. Die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Bern (AKiB) beschäftigt sich mit den Folgen des Klimawandels auf die Aare; in der christkatholischen Kirche St. Peter und Paul in Bern, 18.30.

Zur «Schöpfungszeit» im September findet eine ökumenische Feier in der christkatholischen Kirche St. Peter und Paul in Bern statt. Die Bewahrung der Schöpfung und die Verantwortung für alles Geschaffene ist ein gemeinsames Anliegen aller Kirchen. Im Fokus steht dieses Jahr die Aare. Wasser bedeutet Leben. Jahrhundertelang hat Bern von der Aare gelebt, sie wirtschaftlich und als Naherholungsraum genutzt. Doch wie steht es um den Fluss in Zeiten des Klimawandels? Wie wirkt sich die globale Überhitzung im Lebensraum Aare auf Menschen und Tiere aus? Und was kann dazu beigetragen werden, um die Folgen des Klimawandels abzuschwächen und die Berner Lebensader zu erhalten? Zu Gast ist Bernhard Gyger, Geschäftsführer Wasserverbund Region Bern. Daneben wird die Fei¬ er musikalisch von Sandór Bajnai (Orgel) und Rahel Kohler (Saxofon) mitgestaltet. Die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Bern (AKiB) lädt herzlich zur Feier mit anschliessendem Apéro ein.

www.akib.ch und www.oeku.ch