Valentinstag


Anlass zum Valentinstag gab der Sage nach der Bischof Valentin von Terni. Er lebte im dritten Jahrhundert nach Christus in Rom. Der Legende nach soll er einige Verliebte gegen den Willen der Eltern oder gegen den damaligen kaiserlichen Befehl getraut und sie mit Blumen aus seinem Garten beschenkt haben. Der Überlieferung nach haben die von ihm geschlossenen Ehen unter einem guten Stern gestanden. Deshalb gilt Valentin als Patron aller Verliebten, Verlobten und Verheirateten.

Eine andere Legende erzählt, dass er der Besatzung eines Schiffes während eines gewaltigen Sturmes den nötigen Mut und Zusammenhalt gegeben haben soll. Sie erreichten sicher das rettende Ufer. Daher ist er auch der Fürsprecher all derer, die gemeinsam unterwegs sind, und aller, die befreundet sind.

Der Hl. Valentin wurde zu einem beliebten Volksheiligen, wie etwa der Hl. Martin oder Hl. Nikolaus. Ab dem 14. Jahrhundert ist bezeugt, dass er besonders als Patron der Verliebten angerufen worden ist. Das Schenken von Blumen und Süssem hat sich in Europa nach dem 2. Weltkrieg durch den Einfluss der USA verbreitet.

Mehr zum Hl. Valentin