Pfarrei Bruder Klaus Bern

Ein herzliches Vergelt's Gott unseren Freiwilligen aus Bruder Klaus

Samstag, 19. Januar, 17.00 Uhr

Liebe Freiwillige

Schon bald dürfen wir Sie alle wieder zu einem Gastmahl einladen, als Dank für all die Freiwilligenarbeit, die Ihr unserer Pfarrei Bruder Klaus schenkt! Vergelt's Gott!

Wir vom Pfarreiteam freuen uns, Sie am Samstag, den 19. Januar, abends als Gäste begrüssen zu dürfen. Um 17 Uhr finden wir uns zur gemeinsamen Feier der Eucharistie, welche von unserem Kirchenchor mit der Messe Brève No. 7 begleitet wird, in der Kirche ein. Danach erwartet Sie ein leckeres Essen. Wir hoffen auf ein zahlreiches Dasein und bitten Sie alle, sich bis spätestens 11. Januar entweder mit dem Ihnen per Post zugesandtem Talon anzumelden oder sich einfach gleich hier online anzumelden.

Danke für alles - wir freuen uns auf Euch alle!

Gebetswoche für die Einheit der Christen

Sonntag, 20. Januar, 11.00 Uhr

Im Rahmen der «Gebetswoche für die Einheit der Christen» feiern Reformierte und Katholiken den Gottesdienst gemeinsam in unserer Kirche Bruder Klaus. Sie sind herzlich zu diesem ökumenischen Gottesdienst mit Pfr. Nicolas Betticher und
Pfr. Christoph Knoch eingeladen. Der Kirchenchor Muri-Gümligen und Ariane Piller (Orgel) sorgen für die musikalische Umrahmung.

 

 

Programm des Kirchenchors:
Carl Attenhofer: Kyrie, aus: Deutsche Messe, Op. 77. 
Franz Schubert: «Gloria», «Sanctus», «Gebet des Herrn», aus: Deutsche Messe, D 872

Wir freuen uns auf Sie!

Wünsche fürs 2019

Foto: Ruth Rudolph_pixelio.de

Eine wunderbare Aufgabe für mich, die ich geschenkt bekommen habe:
Ich bin seit fast zwei Jahren eine 
«Besucherin» der Bruder Klaus-Kirche in Bern und fühle mich in dieser friedlichen Atmosphäre immer glücklicher.

Gott, Jesus, spürte ich schon als Kind, sogar als pubertierendes, junges Mädchen im Rollstuhl, noch unfassbar zwar. Meine körperliche Behinderung sind Glasknochen. 1957 prognostizierten die Ärzte meinen Eltern 7 Tage zu leben. Als Hausgeburt in Lucca/Italien geboren, wurde ich mit 4 Tagen jung neben dem damaligen Haus meines Papas in der Kirche notgetauft. Wissenschaftliche Unwissenheit flösste meinen Eltern, demzufolge auch meinem 4-jährigen Brüderchen, immer wieder Angst ein, ich sei plötzlich nicht mehr da: In meinem Tagebuch schrieb ich als 13-Jährige von den olympischen Spielen in Deutschland‚ wer weiss, ob ich bei den nächsten olympischen Spielen noch lebe. Heute bin ich 61 Jahre jung, meine 
Eltern sind leider vor mir gestorben, und sogar mein einziges Geschwister, mein Bruder, hat sich vor 7 Jahren bereits «verabschiedet».

Was mich am Leben erhält ist die 
Liebe zu meinen Mitmenschen, der grosse Glaube an Gutes, an Versöhnung. Mein Vertrauen, das ich jeden Tag neu aufrecht erhalten muss zu meinen Mitmenschen, dass sie mich beim Pflegen nicht verletzen, meine «reale» Zerbrechlichkeit (mein Knochenaufbau ist gestört, habe zu wenig Collagen) kann nämlich für meine Mitmenschen mühsam sein. Ich gebe sehr gern und ich weiss, dass die Bewahrung der Schöpfung das Wichtigste ist.

In diesem Sinn wünsche ich unserer Welt ein göttliches Tragen. Möge 
Jesus unsere Erkenntnisse im 2019 wachsen lassen. Leben und lieben wir unser göttliches Selbst, unsere Natur ist göttlich, wie Jesus uns gelehrt hat. Lieben wir dieses Göttliche, wie Jesus uns geliebt hat und uns immer liebt.

Simonetta Rossi

Kontakt

Pfarrei Bruder Klaus
Segantinistrasse 26a

Postfach 808
3000 Bern 31
Tel.:  031 350 14 14, 
bruderklaus.bern(at)kathbern.ch

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag:
08.15 Uhr bis 11.45 Uhr

In dringenden, seelsorgerischen Notfällen sowie bei Todesfällen erreichen Sie uns unter der
Notfall-Handy-Nummer: 
079 / 408 86 47


Kirche und Pfarreizentrum
Bruder Klaus
Ostring 1a
3006 Bern

Sie erreichen uns mit dem 7-Tram, Haltestelle Burgernziel
Weg-Karte: Sie finden uns
hier!

Espoir Niger - Bruder Klaus hilft Müttern und Kindern!

Helfen auch Sie!

Näheres über das Projekt und unsere Hilfsmassnahmen erfahren Sie hier.

«pfarrblatt» und Newsletter finden Sie
hier.

Familien-Gottesdienste 2018/2019

Alle Familien-Gottesdienste im Überblick finden Sie hier.

Ökumenische Kleinkinderfeier

Foto: Alexandra H./pixelio.de

Samstag, 26. Januar, 16.00, Petruskirche, Brunnadernstrasse 40

Miteinander Lieder singen, eine Geschichte hören und gemeinsam in der Kirche feiern. Alle Kinder bis etwa 8-jährig sind zusammen mit Eltern, Grosseltern oder anderen Angehörigen, aus allen Konfessionen, herzlich willkommen.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Für unsere Seniorinnen und Senioren

Rainer_Sturm/pixelio.de

Spiel mit!
Mittwoch, 23. Januar, 14.00

Zusammen mit der Kirchen-
gemeinde Petrus findet ein Spielenachmittag für Spiel-
begeisterte von 5 bis 100 Jahren statt. Anschliessend gemeinsames Zvieri. Die Veranstaltung findet im Kirchengemeindehaus der Petruskirche, Brunnadern-
strasse 40, statt. Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Bestellung des Abholdienstes bei Silvia Glockner,
Tel. 031 350 14 -38 oder per Mail an silvia.glockner(at)kathbern.ch.

Alle Angebote für Senioren von Januar bis März 2019 finden Sie hier.

Jassgruppe

Unser nächstes Jass-Treffen findet am Dienstag,
den 22. Januar,
statt. Wir treffen uns von 13.30 Uhr bis 17.00 Uhr im Cheminéeraum des Pfarreizentrums.

Neue Spielerinnen und Spieler sind jederzeit herzlich willkommen!
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Flyer Januar bis Juni 2019

Kirchenmusik

Hier finden Sie das Programm des 1. Halbjahres. Zum Vergrössern klicken Sie bitte
hier.