Pfarrei Bruder Klaus Bern

Wir wünschen allen eine schöne und erholsame Sommerzeit             mit viel Sonnenschein und fröhlichen Stunden und                         verabschieden uns mit einem herzlichen Gruss
                                  in die Sommerpause. 

Ministrantenaufnahme

Sonntag, den 15. August, um 11.00 Uhr

Die Ministrant*innen-Gruppe der Pfarrei wird grösser! Das ist der Grund für grosse Freude und Dankbarkeit.

Die neuen Ministrant*innen werden im Gottesdienst am Sonntag, den 15. August, in ihren Dienst aufgenommen.

Wir freuen uns darauf!

 

Den neuen und den alten Minis wünschen wir viel Freude an ihrem Dienst.

Hymne «Bruder Klaus», komponiert von Alan Kljaić und gesungen von unserem Chor unter der Leitung von Nikolina Pinko. Orgel: Aljona Kozlova, Violine: Tanja Prgomet, Klarinette: Branko Mlikota.

Im Westen viel Neues

Rückblick: Quartierrundgang «Bümpliz aktuell»
vom Dienstag, 20. Juli 2021:

Nichts einfacher als von der Kirche Bruder Klaus nach Bümpliz zu gelangen: Das Tram 7 bringt die Gruppe von 10 Seniorinnen und Senioren problemlos quer durch Bern. Der von Dubravka Lastric, Koordinatorin der Seniorenpastoral, angebotene Stadtspaziergang bringt uns Berns Westen näher.

Der Historiker und Ortsarchivar Max Werren erzählt uns vor dem Bienzgut von den Anfängen. Bereits die Kelten liessen sich hier nieder, ab dem
7. Jahrhundert gab es eine dem Heiligen Mauritius geweihte Kirche und im 9. Jahrhundert baute der hochburgundische Königshof hier eine Wehranlage, die später zum Alten Schloss Bümpliz wurde. Der in unmittelbarer Nähe erbaute stattliche Sommersitz einer Berner Patrizierfamilie ist heute das Neue Schloss Bümpliz und beherbergt das Zivilstandsamt der Stadt Bern. Das Bauerndorf Bümpliz zog ab der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts immer mehr Einwohner an, was die finanzielle Lage der Gemeinde zunehmend erschwerte und schliesslich 1919 zum Zusammenschluss mit der Stadt Bern führte.

Auf unserem Morgenspaziergang vom 20. Juli lernen wir den westlichen Stadtteil besser kennen, geniessen das schöne Sommerwetter und den von Max Werren heiter und spannend erzählten Gang durch die Jahrhunderte.

Dankbar für den gemeinsamen kleinen Ausflug und bereichert mit vielen Eindrücken kehren wir in den Osten Berns zurück.

Für die Seniorenpastoral, Marie-Louise Beyeler.

Tuk-Tuk in Bruder Klaus

Rückblick: Am Samstag, den 17. Juli 2021 und Sonntag, den 18. Juli 2021 wurde das Pfarrei-Tuk-Tuk offiziell vorgestellt.

Dem Motto entsprechend «Eine Pfarrei in Bewegung» wird dieses kleine Fahrzeug nun regelmässig überall auf dem Territorium der Pfarrei zu sehen sein und die Menschen auf die Aktivitäten der Pfarrei hin sensibilisieren. «Hin zu den Menschen», wie Papst Franziskus es sagt.

comm.

 

 

Weitere Eindrücke finden Sie in der untenstehenden Foto-Show.

Adoray: Lobpreis-Gottesdienst für Jugendliche und junge Erwachsene


Mittwoch, den 18. August, um 19.30 Uhr

Wir laden alle Interessierte herzlich zu einer Stunde Gebet am Mittwoch, den 18. August um 19.30 Uhr in die Krypta ein. 

Thema des Abends: «Dietrich Bonhoeffer»
Referent: Carsten Mumbauer

Sie sind herzlich willkommen!

 

 

Kontakt

Pfarrei Bruder Klaus
Segantinistrasse 26a
3006 Bern
Tel.:  031 350 14 14  
bruderklaus.bern(at)kathbern.ch

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
08.30 Uhr bis 11.45 Uhr

In dringenden, seelsorgerischen Notfällen sowie bei Todesfällen erreichen Sie uns unter der
Notfall-Handy-Nummer: 
079 408 86 47


Kirche und Pfarreizentrum
Bruder Klaus
Ostring 1a
3006 Bern

Sie erreichen uns mit dem 7-Tram, Haltestelle Burgernziel
Weg-Karte: Sie finden uns
hier!

Newsletter "News aus Bruder Klaus"

Top-News unserer Pfarrei mit Impulsen, aber auch wöchentlichen Highlights aus Bruder Klaus erhalten Sie mit unserem Newsletter.
Damit sind Sie immer auf dem neusten Stand - abonnieren Sie ihn gleich jetzt!

«pfarrblatt» und Newsletter finden Sie hier.

Espoir Niger - Bruder Klaus hilft Müttern und Kindern!

Helfen auch Sie!

Näheres über das Projekt und unsere Hilfsmassnahmen erfahren Sie hier.

Wir empfehlen: Die neue Webseite für Familien

Mehr über "farbenspiel" finden Sie hier