Pfarrei Bruder Klaus Bern

Erlebnisreicher Eltern-Kind-Tag vor Erstkommunion

Unsere 33 Erstkommunionkinder haben mit ihren Eltern am vergangenen Samstag einen spannenden und abwechslungsreichen Vorbereitungstag erlebt. Nach dem gemeinsamen Auftakt in der Kirche haben die fast 80 Personen, verteilt auf mehrere Gruppen, verschiedene Ateliers besucht: gemeinsam gestalteten Eltern und Kinder die persönlichen Erinnerungskreuzchen, zudem wurden die Kirchendekoration vorbereitet, Brote gebacken, Briefe geschrieben. Darüber hinaus blieb Zeit für Gespräche, gemeinsames Spiel und ein feines Mittagessen.
Im abschliessenden Gottesdienst erneuerten die Kommunionkinder ihr Taufgelübde.

Den ganzen Tag über war die Vorfreude auf den Weissen Sonntag spürbar – am 28. April ist es soweit!

Für die Katechese: Vreni Bieri

Jesus auf dem Weg des Leidens begleiten – mit unserem neuen Kreuzweg

An allen Samstagen in der Fastenzeit,
jeweils um 16.15 Uhr

Neu wurde auf Wunsch unserer polnischen und englischen Sprachgemeinschaften ein Kreuzweg für unsere Kirche gekauft. Wir freuen uns, diesen nun erstmals während der Fastenzeit in unserer Kirche aufhängen und gemeinsam beten zu können.

Die deutsche Gemeinschaft betet den Kreuzweg ebenfalls: jeden Samstag in der Fastenzeit gehen wir um 16.15 Uhr in der Kirche Bruder Klaus mit Jesus vom Ölberg bis hin zum Grab.

Bereiten wir uns gemeinsam auf das Fest der Auferstehung vor.

Alle sind herzlich eingeladen.

Ökumenische Fastenwoche mit Bibel-Teilete

Fastenwoche:
Montag, 18. März bis Samstag, 23. März

Fasten können alle Menschen, von der Jugend bis ins hohe Alter. Auch Menschen mit gesundheitlichen Problemen dürfen in der Regel fasten, dies aber unbedingt in Absprache mit dem Hausarzt. Die wichtigste Voraussetzung ist der Entschluss, sich geistig und körperlich auf den Weg zu machen und bewusst zu verzichten. Auch Frauen und Männer, die nicht fasten, sind herzlich willkommen. Sie können für sich einen Verzicht definieren, der nicht unbedingt das Essen betrifft. Zudem gehört zur Fasten-Woche ja auch die Bibel-Teilete – geistige Nahrung, die wir teilen.

Am Sonntag, den 24. März, sind zum Abschluss alle Teilnehmer zum ökum. Gottesdienst mit anschl. Fastensuppen-Essen eingeladen.

Ansprechpersonen:
Diakon Gianfranco Biribicchi, Pfarrei Bruder Klaus, 031 350 14 12
Pfrn. Rosa Grädel, Kirchgemeinde Nydegg, 031 932 53 39
Dorothea Loosli-Amstutz, Mennoniten-Gemeinde, 079 377 84 73

Zum Flyer geht es hier

Ökumenische Fastensuppe mit Jugendlichen


Sonntag, 24. März, im Anschluss an den Gottesdienst

Am Sonntag, den 24. März, sind alle im Anschluss an den ökumenischen Gottesdienst herzlich zu einer feinen Fastensuppe, die von den Jugendlichen von der reformierten Kirche Muri-Gümligen und der Pfarrei Bruder Klaus vorbereitet und serviert wird, eingeladen.

Die Spenden gehen zu Gunsten der ökumenischen Fastenkampagne.

Alle sind hierzu herzlich willkommen.

Adoray-Lobpreisabend für Jugendliche und junge Erwachsene

Mittwoch, den 3. April, um 19.30 Uhr
in der Krypta Bruder Klaus.

Wir laden alle Interessierte herzlich zu einer Stunde Gebet am Mittwoch, den 3. April,
um 19.30 Uhr in die Krypta ein.

Sie sind herzlich willkommen!

Einladung zum Versöhnungsweg - offen für die ganze Pfarrei

Freitag, den 5. April, 10.00 bis 20.00 Uhr
Samstag, den 6. April, 10.00 bis 17.00 Uhr

Der Versöhnungsweg ist ein Weg mit verschiedenen Stationen, die einladen über Lebensfragen nachzudenken. Das Gewissen ist unsere innere Stimme, die sagt, was gut und schlecht ist. Davon ausgehend können Sie überdenken, was Sie beschäftigt und bewegt und dabei das eigene Leben vor Gott bringen. Sie können alleine den Weg gehen und bestimmen selbst wie lange Sie bei einer Station verweilen möchten.

Der Versöhnungsweg lädt dazu ein, der Fastenzeit eine besinnliche Note zu geben. Über sich, sein Leben und Gott nachzudenken.

Viele Erwachsene freuen sich, dass Kinder einen Versöhnungsweg gehen. Einige Erwachsene haben den Wunsch geäussert auch auf diese Weise die Versöhnung zu erfahren.

Auf Wunsch findet ein Versöhnungs-/Beichtgespräch mit Hr. Pfr. Betticher statt.

Vreni Bieri, Katechetin

Besuchsdienst für nicht mobile Menschen

Wussten sie, dass es in unserer Pfarrei einen Besuchsdienst für nicht mobile Menschen gibt und was er anbietet?

Freiwillige bringen die Hl. Kommunion kranken und pflegebedürftigen Bewohnern und Bewohnerinnen in Alters- und Pflegeheimen. Es gibt vielleicht auch Mitmenschen, die Zuhause sind und auch gerne die Kommunion empfangen möchten.
Wer einen solchen Besuch wünscht, ob Zuhause oder in einem Heim, kann sich gerne bei Silvia Glockner, Tel. 031 350 14 38 oder im Pfarreisekretariat, Tel. 031 350 14 14, melden.

Zum Einzugsgebiet der Pfarrei Bruder Klaus gehören 16 Institutionen deren Bewohner Anspruch auf eine seelsorgerische Betreuung haben. Unser Schwerpunkt ist das Bringen der Hl. Kommunion. Wir lesen aus der Bibel vor und beten miteinander. Manchmal entstehen dabei ganz tolle Gespräche. Es ist ein sehr dankbarer Dienst. Die Menschen freuen sich auf unseren Besuch, aber auch darauf, Gespräche führen zu können. So manche Sinnfrage habe ich im Laufe der Zeit gestellt bekommen. Fragen zu Gott und der Kirche, vieles was von den Eltern überliefert wurde, verlor sich im eigenen Leben. Nun im letzten Lebensdrittel, in der Reflektion des Gewesenen, stellt sich die Frage des woher und wohin wieder neu. Werde ich erwartet? Ist es so wie ich glaube oder vielleicht doch nicht?

Eine klare Antwort auf diese Frage gibt es nicht. Aber zusammen können wir eine Möglichkeit herausfinden. Das ist schön, beruhigt und macht zufrieden.

Gott ist die Liebe, die uns trägt und umfängt.

Für das Besucherteam: Mathilda Blumenthal

Ministranten-Einkehrtag

Am Samstag , den 9. März 2019, haben 30 Ministrant*innen der Pfarreien Guthirt (Ostermundigen) und Bruder Klaus ihren Einkehrtag zum Beginn der Fastenzeit erlebt. Eine Schatzsuche in Bern erlaubte den MinistrantInnen sowohl kulturelle wie auch spirituelle Entdeckungen zu machen.

Der von den Minis mitgestaltete Abendgottesdienst hat den schönen und fröhlichen Tag würdig abgeschlossen.

G. Biribicchi, Diakon

 

Weitere Impressionen finden Sie in der unten stehenden Bilder-Show.

Und noch mehr Bilder gibt es in der Fotogalerie.

Kontakt

Pfarrei Bruder Klaus
Segantinistrasse 26a

Postfach 808
3000 Bern 31
Tel.:  031 350 14 14, 
bruderklaus.bern(at)kathbern.ch

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag:
08.30 Uhr bis 11.45 Uhr

In dringenden, seelsorgerischen Notfällen sowie bei Todesfällen erreichen Sie uns unter der
Notfall-Handy-Nummer: 
079 / 408 86 47


Kirche und Pfarreizentrum
Bruder Klaus
Ostring 1a
3006 Bern

Sie erreichen uns mit dem 7-Tram, Haltestelle Burgernziel
Weg-Karte: Sie finden uns
hier!

Espoir Niger - Bruder Klaus hilft Müttern und Kindern!

Helfen auch Sie!

Näheres über das Projekt und unsere Hilfsmassnahmen erfahren Sie hier.

«pfarrblatt» und Newsletter finden Sie
hier.

Familien-Gottesdienste 2018/2019

Alle Familien-Gottesdienste im Überblick finden Sie hier.

Herzliche Einladung zur ökumenischen Kleinkinderfeier

Den Flyer in Grossformat sehen Sie hier.

Für unsere Seniorinnen und Senioren

Rainer_Sturm/pixelio.de

Theater
Donnerstag, 4. April, 14.30

Die Theatergruppe Dreifaltigkeit zeigt "Zoff im Seniorenheim". Der Eintritt ist frei (Kollekte).

Bestellung des Abholdienstes bei Silvia Glockner,
Tel. 031 350 14 38 oder per Mail silvia.glockner(at)kathbern.ch.

Zum Flyer geht es hier.

Alle Angebote für Senioren von Januar bis März 2019 finden Sie hier.

Jassgruppe

Unser nächstes Jass-Treffen findet am Dienstag,
den 2. April,
statt. Wir treffen uns von 13.30 Uhr bis 17.00 Uhr im Cheminéeraum des Pfarreizentrums.

Neue Spielerinnen und Spieler sind jederzeit herzlich willkommen!
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Flyer Januar bis Juni 2019

Kirchenmusik

Hier finden Sie das Programm des 1. Halbjahres. Zum Vergrössern klicken Sie bitte
hier.