Erstkommunion 2018

Gemeinsam die Bischofsstadt erkundet

Am 30. Mai sind 15 Erstkommunionkinder mit Vreni Bieri, Viviane Dürr und Boris Schlüssel nach Solothurn gefahren und haben die Bischofsstadt unter kundiger Führung kennengelernt. Roger Brunner, Vikar an der St. Ursenkathedrale, empfing die Berner Reisegruppe in der St. Peterskapelle und zeigte zuerst die Ausgrabungen unter der Kapelle, wo man die ersten Gräber der Bistumspatrone Urs und Viktor vermutet. Die spannende Führung ging in der imposanten Kathedrale weiter. Schliesslich wurde über 249 Treppenstufen der Turm der Kathedrale erklommen, wo sich hoch über den Dächern ein herrlicher Rundblick über die Ambassadorenstadt bot. Nach einem Zvieri im Pfarrhausgarten und einem Abstecher auf den nahen Spielplatz ging’s wieder zurück nach Bern – mit vielen Eindrücken und interessanten Informationen im Gepäck!

(Fotos: Boris Schlüssel, Diakon)

 
 
 

Du bist ein Ton in Gottes Melodie

Heilige Erstkommunion in Bruder Klaus

Am Sonntag, dem 8. April, feierten 33 Kinder ihre Erstkommunion. Die Kinder und das Wetter strahlten. Es war wirklich ein gelungenes Fest.
Die Erstkommunion stand unter dem Motto "Du bist ein Ton in Gottes Melodie". Das Symbol Note und Melodie prägte die Feier. Die Erstkommunioneltern haben die Windspiele (Melodie) und die Erstkommunionkinder die Noten am Eltern-Kind-Tag gestaltet.
Erstmals durften die Kinder die heilige Kommunion in Empfang nehmen. Als Erinnerungsgeschenk an diesen speziellen Tag erhielten sie eine Kerze und das von ihnen selbstgebastelte Tonkreuz.
Uns aus dem Erstkommunionteam hat es viel Freude bereitet, die Kinder auf diesen grossen Tag vorzubereiten und es war schön zu sehen, mit welcher Begeisterung alle dabei waren.

Einen herzlichen Dank allen, die mitgeholfen haben!

Für das Erstkommunionteam: Vreni Bieri, Katechetin

 
 

Erlebnisreicher Eltern-Kind-Tag vor Erstkommunion

Unsere 33 Erstkommunionkinder haben mit ihren Eltern am vergangenen Samstag einen spannenden, abwechslungsreichen Vorbereitungstag erlebt. Nach dem gemeinsamen Auftakt in der Kirche haben die fast 80 Personen verteilt auf mehrere Gruppen verschiedene Ateliers besucht: gemeinsam gestalteten Eltern und Kinder die persönlichen Erinnerungskreuzchen, zudem wurde die Kirchendekoration vorbereitet, Brote gebacken, Briefe geschrieben. Darüber hinaus blieb Zeit für Gespräche, gemeinsames Spiel und ein feines Mittagessen. Im abschliessenden Gottesdienst erneuerten die Kommunionkinder ihr Taufgelübde und durften bei der Taufe von Lynn ganz nah dabei sein. Den ganzen Tag über war die Vorfreude auf den Weissen Sonntag spürbar – am 8. April ist es soweit!