Ministranten-Einkehrtag

Samstag, 11. März: bei einem wunderschönen sonnigen Tag haben wir mit unseren Ministranten den ersten Einkehrtag erlebt.
Abgefahren am Morgen von Bruder Klaus, besuchten wir die alte romanische Kirche Kleinhöchstetten. Nach Besichtigung der schönen Kirche tauschten die Ministranten ihre Eindrücke aus. Informationen über die Geschichte der Kirche, die Fresken und spirituelle Bedeutung einer Romanischen Kirche wurden erteilt und zusammen besprochen. Spirituelle und meditative Impulse vom Pfarrer Betticher mit anschliessendem gemeinsamem Gebet haben den Besuch der Kirche abgeschlossen.
Familie von Grünigen, deren Tochter als Ministrantin angemeldet ist, hat uns durch einen „Schnitzel-Weg“ zum Thema Pferd zu ihrem Pferdehof geführt. Dort konnten wir wunderschöne und lehrreiche Stunden verbringen. Pferde striegeln, Hufe putzen, Pferde führen durch selbst gebaute Parcours wurden als Aktivitäten angeboten, die die Ministranten begeistert haben.
Pizza und feine „Schlangen“ waren das „Tüpfli uf em i“.
Für die wunderbare Gastfreundschaft gebührt Familie von Grünigen ein grosses Dankeschön!  
Für die Ministrantengruppe: Gianfranco Biribicchi