Etappen auf dem Weg


Angeregt durch die ökumenische Kampagne "Das Recht auf Nahrung braucht ein gutes Klima" von Fastenopfer, Brot für alle und Partner, wurde 2009 in der Pfarrei St. Josef Köniz-Schwarzenburg eine "AG Energie" ins Leben gerufen. Diese Arbeitsgruppe setzte sich in den vergangenen Jahren für einen bewussten Umgang mit Energie im kirchlichenZentrum ein. Innerhalb von fünf Jahren konnten die wichtigsten Ziele erreicht werden, sodass die AG Energie ihre Arbeit Ende 2014 abschliessen konnte.

AG Schöpfungsverantwortung
Am 25. November 2014 wurde die Nachfolgegruppe "AG Schöpfungsverantwortung St.Josef (AG SVSJ)" gegründet. Elf Personen aus der Pfarrei starteten mit viel Elan einen Prozess hin zu einem systematischen Umweltmanagement. Unter dem Begriff"Umweltmanagement" versteht man ein System, das die Umweltbelastung durch unsere Pfarrei stetig verkleinert sowie die Verbesserungen regelmässig erfasst und dokumentiert. Die Gruppe will zusätzliche Aspekte wie Umgebungsgestaltung, Artenvielfalt, Ökologie im Büro, Mobilität oder die umweltfreundliche Durchführung von Kirchenfesten, Abfallvermeidung und Recycling thematisieren.

Zur Befragung der Pfarreimitglieder wurde ein Fragebogen erstellt. Aus den verschiedenen Rückmeldungen konnte und kann die Arbeitsgruppe auch in Zukunft Schwerpunkte setzen.

Es wurden Schöpfungsleitlinien erarbeitet. Diese bilden die Grundlage für das Handeln im Rahmen vom Grünen Güggel in der Pfarrei St. Josef. In einem dazu gestalteten Gottesdienst, als Flyer und als Fahnen wurden diese der Pfarrei vorgestellt.

Im April 2016 wurde das Pfarreizentrum und die bisher gemachte Arbeit durch einen externen Auditor geprüft. Der Umweltbericht und die damit verbundene Arbeit wurde gutgeheissen und daher konnte die Pfarrei am 1. Mai 2016 durch die oeku (Verein Kirche und Umwelt) zertifiziert werden.

Der Grüne Güggel und die damit verbundenen Anliegen und Arbeiten werden vom Seelsorgeteam wie vom Kirchgemeinderat St. Josef unterstützt.  

Zeitungsberichte rund um die Zertifizierung

Berner Pfarrblatt

Der Bund

Könizer Zeitung

Aufbruch