Jugendarbeit Seeland

Rom-Reise der Jugendgruppe St. Katharina

Ob das Kolosseum wirklich so gross ist, wie erzählt wird, wo der Papst wohnt, wie echte italienische Gelati schmecken, was die ersten Christen Roms erlebten und wie Menschen aus aller Welt ehrfürchtig im Petersdom stehen, wie viele Münzen im Trevibrunnen liegen, wie Caravaggio die Berufung des Matthias gemalt hat und was man entdeckt, wenn man von der Petersdom-Kuppel aus frühmorgens auf die Stadt herunter blickt: Das alles und noch viel mehr haben wir auf der Jugendreise vom 3. bis 5. November in Rom erlebt! Es waren drei einmalige und unvergessliche Tage…

 

Fotos: Tanja Allemann und Jothie Aesha Suthakaran 

Jugendreise nach Rumänien - Der Film

 
Die Teilnehmenden aus verschiedenen Seeländer Kirchen trafen sich in Covaszna/Siebenbürgen mit der Jugendgruppe der reformierten Kirchgemeinde. Verständigungsprobleme wurden locker bewältigt, im Mittelpunkt standen gemeinsame Ausflüge, Andachten und Gottesdienste, Spiel und Spass. Es het gfägt!…gab es auf der Jugendreise nach Rumänien. Die Teilnehmenden aus verschiedenen Seeländer Kirchen trafen sich in Covaszna/Siebenbürgen mit der Jugendgruppe der reformierten Kirchgemeinde. Verständigungsprobleme wurden locker bewältigt, im Mittelpunkt standen gemeinsame Ausflüge, Andachten und Gottesdienste, Spiel und Spass. Es het gfägt!

Zur Fotogalerie von Fabienne Maier

Minifest 2017 - 10. September 2017

Es ist ein eindrückliches, überaus buntes Bild, das sich gestern auf dem Gelände der Messe Luzern und der Hubelmatt abgespielt hat. 8000 fröhliche Mädchen und Knaben aus der ganzen Deutschschweiz, die allesamt im gleichen weissen T-Shirt stecken, bevölkern das Areal und feiern das Ministrantentreffen, das Minifest 17 in Luzern. Dazu eingeladen hat die Deutschschweizerische Arbeitsgruppe für Ministrantenpastoral (Damp). Der Anlass versteht sich als «tiefes Dankeschön der Kirche an Euch für Eure treuen Dienste», schreibt Jugendbischof Marian Eleganti in seinem Grusswort auf einem Flyer.
Luzerner Zeitung

Wir trafen uns am Morgen am Bahnhof in Lyss/Ins, von dort aus gingen wir mit dem Zug nach Luzern an das Minifest 2017. Dies ist der erste Miniausflug der gesamten Pfarrei Lyss Seeland. Dort konnten wir verschiedene Ateliers besuchen z.B: Gladiatorenkämpfe, Bodysoccer oder Rodeo. Uns hat das viel Spass gemacht.
Andrin und Enea Quirnbach, Minis des Pfarreizentrums St. Katharina Büren

Kontakte

Michel Angele

Jugendarbeit Lyss-Büren
Oberfeldweg 26
3250 Lyss
032 387 37 13
E-Mail

Magdalena Mühling

Jugendarbeit Ins-Täuffelen
Bodenweg 9
2575 Täuffelen
Tel. und Fax 032 396 33 55 (Montag bis Donnerstag)
E-Mail

Veranstaltungen