Die Kirche Heilig Kreuz

Baustelle Kirche

Letzten Monat wurde die Kirche Langnau neu gestrichen, die Figuren gereinigt, und wir hoffen, dass auch unsere Orgel bald wieder zum Tönen gebracht wird. Eine Baustelle einmal da, dann wieder dort. Immer wieder gilt es, etwas zu reparieren oder zu erneuern, denn nichts ist gebaut für die Ewigkeit. Auch die Institution Kirche ist eine Baustelle: Reformstau, Umgang mit Menschen, die nicht der Norm entsprechen, Skandale, Personalmangel, Austritte usw. In jungen Jahren hörte Franz von Assisi einen Ruf: «Franziskus, geh hin und stelle mein Haus wieder her, das, wie du siehst, schon ganz verfallen ist», und er nahm dies als seine Aufgabe wahr. Er baute mit seinen eigenen Händen die Kirche San Damiano auf, er richtete das altbrüchige wieder her, das altehrwürdige besserte er aus. Das Fundament riss er nicht heraus, sondern baute auf ihm weiter, denn: «Einen anderen Grund kann niemand legen als den, der gelegt ist, nämlich Christus Jesus.» Diese wenigen Worte zeigen auch die Haltung, die Papst Franziskus der Kirche unserer Zeit entgegenbringt. Er baut auf dem auf, was bereits vorhanden ist und wenn es noch so ruinös ist. Auch wir bauen mit – an einer Baustelle der Zukunft. Es sind die, die Freiwilligenarbeit leisten, die sich engagieren, denen Kirche, Pfarrei Heimat gibt und denen es wichtig ist, dass sie lebt und weiterwirkt. Bauen Sie mit! Denn wir alle sind lebendige Steine, wir sind Kirche!