News-Detail

Madagaskar-Haus der Mädchen

Im Februar 2020 konnten die Mädchen regelmässig miteinander die Ausbildung besuchen und miteinander kochen und essen. Dies ist für viele wichtig im Verhältnis zur Lebenssituation ihrer Familien. Eine gute Ausbildung ist auch in Madagaskar vielfach der Schlüssel für die Bewältigung der Zukunft – Suche eines Arbeitsplatzes, sich behaupten bei Kontakten mit Behörden oder innerhalb von Gleichaltrigen.

Leider musste das Haus AKANINTSOA infolge der COVID-Pandemie für ungefähr sechs Monate geschlossen werden. Alle sind froh, dass das Haus zum Jahresanfang wieder geöffnet werden konnte. Dies ist dank der Unterstützung vieler Menschen und besonders der Pfarrei Guthirt auch dieses Jahr weiterhin möglich.

Herzlichen Dank

3. Januar 2021
erstellt von Bruno Hug