Herzlich willkommen!
Quelle: eigenes Photo

In unserer Pfarrei begegnen sich Menschen aus Pieterlen, Lengnau und Meinisberg - und aus ganz vielen Kulturen. Unser Motto 'Leben teilen' orientiert sich am Vorbild Jesu und am Heiligen Martin. Wir wollen Menschen Geborgenheit, Heimat und Stärkung im Glauben bieten. Wir gehören zum Pastoralraum Biel-Pieterlen mit den Pfarreien St. Maria, Christ-König und Bruder Klaus in Biel. Ausserdem arbeiten wir eng mit unseren reformierten Mitchristen der Kirchgemeinden Pieterlen und Lengnau zusammen.

 

Wir suchen per sofort oder nach Vereinbarung eine/n neue/n Sakristan/in. Siehe Inserat!

 

Unsere Gottesdienste finden vorerst am Sonntag um 09:30 in Lengnau statt.

Beachten Sie bitte unser Schutzkonzept weiter unten auf dieser Seite!

Von guten Mächten wunderbar geborgen (Text unter Corona-Pandemie/Zum Herunterladen)

Halleluja (Leonard Cohen)

Für die Kinder

 

Weitere Lockerungen

Wir sind für Sie da!

Nach der letzten grossen Lockerung des Bundesrates ab dem 22. Juni 2020 dürfen wir wieder etwas weiter zusammenrücken (1.50 m). Daneben gibt es auch andere Lockerungen. So ist das gemeinsame Singen im Gottesdienst wieder erlaubt (aber ohne Gesangbücher). Taufen sind wieder möglich (aber mit so wenig Berührung des Täuflings wie möglich). Auch Erstkommunionfeiern und Firmungen sind wieder erlaubt (immer mit dem nötigen Abstand und unter Wahrung der Hygieneregeln - d.h. die Personenzahl ist immer noch beschränkt). Mit den Eltern ist das Konzept abgesprochen. Hochzeiten sind unter diesen Bedingungen auch möglich. Aber es gilt zu bedenken, dass auch die Restaurants weiterhin Beschränkungen unterliegen.

Wie sieht das Schutzkonzept unter den neuen Bedingungen aus?

  • Alle Gottesdienste sind vorderhand weiterhin in Lengnau (Schutzkonzept ist besser umzusetzen).

  • Bitte organisieren Sie u.U. Fahrgemeinschaften (mit Tragen von Masken möglich).

  • Wer sich krank fühlt, muss zu Hause bleiben.

  • Es gibt einen separaten Ein- und Ausgang.

  • Man muss stets Abstand halten, ausser man lebt im gleichen Haushalt.

  • Beim Eingang muss man sich die Hände desinfizieren

  • Man muss seinen Namen und die Telephonnummer erfassen lassen (für eine spätere Rückverfolgung möglicher Ansteckungsketten).

  • Die Sitzplätze sind so verteilt, dass jeder mindestens  2.25 - 4 m² zur Verfügung hat (mindestens 1.5 - 2 m Abstand zum Nachbarn vorne und hinten und rechts und links).

  • Der Friedensgruss erfolgt durch Zunicken.

  • Bei der Kommunion ist Abstand zu wahren (beachten Sie bitte die Markierungen am Boden). Der Abstand zum Kommunionspender beträgt mindestens 1 m. Die Kommunion wird still (ohne "Der Leib Christi - Amen") gereicht. Der Priester desinfiziert sich nach der Händewaschung und vor der Kommunionspendung die Hände.

  • Die Kollekte wird am Ausgang eingezogen.

  • Der Ausgang ist separat markiert (auf der dem Eingang gegenüberliegenden Seite der Kirche). Auch beim Hinausgehen Abstand wahren.

  • Weder in der Kirche noch auf dem Vorplatz der Kirche Gruppen bilden.

  • Es gibt keine Gesangbücher. Aber es darf wieder gemeinsam gesungen werden. Der Schriftenstand ist leer.

    • Das Tragen von Masken ist nicht Pflicht (Eigenverantwortung)

Ohne Händeschütteln, ohne Weihwasser und mit Abstand ist es immer noch ein gewöhnungsbedürftiges Gefühl, so Gottesdienst zu feiern.

Wir Seelsorgenden freuen uns aber trotzdem, mit Ihnen Gottesdienst feiern zu können.

Ihr Pfarrer Stephan Schmitt

nach oben

Wir sind für Sie da!

Hier  finden Sie Gedanken, Texte, Gebete, Gottesdienste und Predigten! Bitte scrollen Sie die Seite gegebenenfalls nach unten.

Falls Sie Fragen haben zu dieser Krise oder mit einem Seelsorger sprechen möchten, können Sie auf die Telephonnummer des Pfarramtes (siehe rechts oben) anrufen (bitte beschreiben Sie Ihr Anliegen auf dem Beantworter, falls Sie uns nicht direkt erreichen) oder mir eine Mail  schreiben.

nach oben

 

Hilfe organisieren

Informationen des Bistums

Verordnungen des Bundesrates

Situation im Kanton Bern

Informationen der Gemeinde Pieterlen

Informationen der Gemeinde Lengnau

Informationen der Gemeinde Meinisberg

Corona - Fake oder nicht? Hysterie oder Realismus?

Ökumenische Notfallberatungen - Consultations œcuméniques d’urgence

Hilfe telephonisch oder per Mail - die Dargebotene Hand Nordwest

nach oben

Pfarreilogo

Pfarramt St. Martin Pieterlen
Bassbeltweg 26
2542 Pieterlen

Tel. 032 377 19 55
Dienstag von 9 - 11 Uhr
pfarramt(at)kathpieterlen.ch