Herzlich willkommen!
Quelle: eigenes Photo

In unserer Pfarrei begegnen sich Menschen aus Pieterlen, Lengnau und Meinisberg - und aus ganz vielen Kulturen. Unser Motto 'Leben teilen' orientiert sich am Vorbild Jesu und am Heiligen Martin. Wir wollen Menschen Geborgenheit, Heimat und Stärkung im Glauben bieten. Wir gehören zum Pastoralraum Biel-Pieterlen mit den Pfarreien St. Maria, Christ-König und Bruder Klaus in Biel. Ausserdem arbeiten wir eng mit unseren reformierten Mitchristen der Kirchgemeinden Pieterlen und Lengnau zusammen.

Teilweiser Lock-Down im Kanton Bern. Deshalb finden vorläufig keine Sonntagsgottesdienste statt.


Der Gottesdienst zum Totengedenken am 1. November (Allerheiligen) wird in einem kleinen Kreis am Samstag 31. Oktober gefeiert und aufgezeichnet. Sie können ihn dann am 1. November auf dieser Seite anschauen und mitfeiern.

Beachten Sie bitte unser Schutzkonzept weiter unten auf dieser Seite!

Von guten Mächten wunderbar geborgen (Text unter Corona-Pandemie/Zum Herunterladen)

Halleluja (Leonard Cohen)

Für die Kinder

 

10 ab 12: Teilweiser Lock-Down im Kanton Bern - Keine Anlässe mit mehr als 15 Personen

Wir sind für Sie da!

Was wir befürchtet aber in unserer Hoffnung immer ein bisschen verdrängt hatten, tritt jetzt ein: die zweite Welle ist da und überrollt uns voll. Das hat auch viel zu tun mit Verantwortungslosigkeit und Egoismus. Wir Christen sind dazu eingeladen, dazu eine Gegengesellschaft zu bauen: Verantwortung und Solidarität. So ist Gemeinschaft noch intensiver lebbar, auch mit Abstand. Deshalb sollten gerade wir Christen unsere Politiker tatkräftig unterstützen in ihrem Bemühen, das Gesundheitswesen, die Wirtschaft und sehr viele gesellschaftliche Prozesse wenn immer möglich am Laufen und funktionsfähig zu halten. Es dient allen - vor allem auch all denen, die bei einer Erkrankung an Covid-19 besonders leiden müssten.

Für uns bedeutet das, nach wie vor strenge Vorsicht walten zu lassen und uns an die von der Politik bestimmten Regeln zu halten - im Kanton Bern ab Samstag 24. Oktober 2020 keine Veranstaltungen über 15 Personen. Das betrifft natürlich auch unsere Gottesdienste - vor allem am Sonntag. Bei minimum 5 mit einem Dienst am Gottesdienst beteiligten Personen dürften wir nur noch 10 weitere Personen in die Kirche einlassen. Alle anderen müssten wir wegschicken. Deshalb mussten wir schweren Herzens die nächsten Gottesdienste (u.a. die Erstkommunion am 25. Oktober) absagen.

Wie sieht das Schutzkonzept unter den neuen Bedingungen aus?

 

  • Es finden vorläufig keine Sonntagsgottesdienste statt.

  • Unsere Kirchen in Lengnau und Pieterlen (Ökumenisches Zentrum) sind aber für einzelne Besucher geöffnet (Maskentragepflicht).

  • Es gibt in Lengnau einen separaten Ein- und Ausgang.

  • Man muss stets Abstand halten, ausser man lebt im gleichen Haushalt.

  • Beim Eingang muss man sich die Hände desinfizieren.

  • Die Sitzplätze sind so verteilt, dass jeder mindestens  2.25 - 4 m² zur Verfügung hat (mindestens 1.5 - 2 m Abstand zum Nachbarn vorne und hinten und rechts und links).

  • Der Ausgang in Lengnau ist separat markiert (auf der dem Eingang gegenüberliegenden Seite der Kirche). Auch beim Hinausgehen Abstand wahren.

  • Weder in der Kirche noch auf dem Vorplatz der Kirche Gruppen bilden.

  • Der Schriftenstand ist leer.


Es ist eine schwere Zeit. Begleiten wir uns gegenseitig im Gebet und im Hoffen.

Ihr Pfarrer Stephan Schmitt

nach oben

Wir sind für Sie da!

Hier  finden Sie Gedanken, Texte, Gebete, Gottesdienste und Predigten! Bitte scrollen Sie die Seite gegebenenfalls nach unten.

Falls Sie Fragen haben zu dieser Krise oder mit einem Seelsorger sprechen möchten, können Sie auf die Telephonnummer des Pfarramtes (siehe rechts oben) anrufen (bitte beschreiben Sie Ihr Anliegen auf dem Beantworter, falls Sie uns nicht direkt erreichen) oder mir eine Mail  schreiben.

nach oben

 

Hilfe organisieren

Informationen des Bistums

Verordnungen des Bundesrates

Situation im Kanton Bern

Informationen der Gemeinde Pieterlen

Informationen der Gemeinde Lengnau

Informationen der Gemeinde Meinisberg

Corona - Fake oder nicht? Hysterie oder Realismus?

Hilfe telephonisch oder per Mail - die Dargebotene Hand Nordwest

nach oben

Pfarreilogo

Pfarramt St. Martin Pieterlen
Bassbeltweg 26
2542 Pieterlen

Tel. 032 377 19 55
Dienstag von 9 - 11 Uhr
pfarramt(at)kathpieterlen.ch