Einführung in die Franz-Kett-Pädagogik GSEB e.V.

Die Franz-Kett-Pädagogik GSEB e.V. gründet auf Franz Kett und Sr. Esther Kaufmann. Sie basiert auf  einem biblisch-christlichen Menschen- und Gottesbild und ist unter anderem eine Daseins-, Beziehungs- und Religionspädagogik. Die Beziehung zu sich selbst, zum Mitmenschen, zur Schöpfung und zu Gott ist in der Franz-Kett-Pädagogik grundlegend.
Mit dieser Pädagogik werden die Themen mit den Kindern ganzheitlich angegangen. Sie ist in der Praxis entstanden und ist in erster Linie ein Weg des Erlebens und Erfahrens.
Der Kurstag bietet eine Einführung in diese Pädagogik und wird im Wechsel mit Anschauungen, Theorieinputs, Liedern, Gruppenarbeiten und Reflexionen gestaltet sein.

Ziele 
Die TN lernen die Grundbegriffe der Franz-Kett-Pädagogik kennen.
Die TN kennen das Menschenbild der Franz-Kett-Pädagogik und dessen Bezug zum Gottesbild.
Die TN lernen den Aufbau einer Anschauung in den Grundzügen kennen.
Die TN erhalten Ideen und Anregungen für die eigene pädagogische Praxis

 

 

Wer
Der Weiterbildungstag ist Teil des Moduls 06/08 und ist offen für Unterrichtende der Unter- und Mittelstufe, sowie Mitarbeitende im Bereich Zykus 0, Kindergottesdient, Fiire mit de Chline und Interessierte.

Wann
Dienstag, 7. Dezember 2021
09.15 - 16.45 Uhr

Wo
Fachstelle Religionspädagogik, Zähringerstrasse 25, Bern, Saal im 1. UG

Referentin
Christine Kohlbrenner-Borter, Fachlichte Mitarbeiterin Fachstelle Religionspädagogik und Franz-Kett-Pädagogin GSEB e.V.

Kosten
Fr. 50.00

Anmeldung
bis Dienstag, 23. November 2021

Online Anmeldung