Erzählungen und Legenden von Menschen, die präg(t)en

Ganzheitlich unterrichten nach Franz Kett

Erzählungen und Legenden von Menschen, die prägten

Die Franz-Kett-Pädagogik bietet einen ganzheitlichen und sinnorientierten Zugang zu Erzählungen und Legenden. Dabei werden Erkenntnisse, die während einer Einheit gemacht werden, zur Sprache gebracht und Körperhaltungen dazu ausprobiert. All dies fliesst in einem Bodenbild zusammen, welches die Gruppe miteinander gestaltet. Dies geschieht in einer ruhigen Atmosphäre.
Diesen persönlichen Ansatz können Sie persönlich erfahren und auf sich wirken lassen. Wir zeigen Ihnen an diesem Vormittag Anschauungen zu den beiden Legenden von Christophorus und Elisabeth. Dazu singen wir passende Lieder, tanzen und überlegen, was diese Lebensgeschichten heutigen Kindern sagen können. Ein Theorieinput zu Legenden im Unterricht rundet das Ganze ab.

Ziele
Sie lernen die Grundlagen der Franz-Kett-Pädagogik im Gestalten und Reflektieren kennen und vertiefen sich in einzelne Inhalte.
Sie lernen zwei Legenden kindgerecht umzusetzen.
Dieser Kurs ist ökumenisch. Gemeinsam tauschen wir uns als reformierte und katholische Mitarbeitende über die Möglichkeiten und Herausforderungen der Franz-Kett-Pädagogik aus.
 

 

 

Wer
Unterrichtende der Unter- und Mittelstufe, Mitarbeitende im Bereich Familienarbeit, Kindergottesdienst, Fiire mit de Chline, Gemeindeleitende, Theologinnen und Theologen sowie Pfarrpersonen.

Wann
Mittwoch, 9. März 2022
09:00 - 13:00 Uhr

Leitung
Christine Kohlbrenner, Franz-Kett-Pädagogin, Fachstelle Religionspädagogik Bern.
Katharina Wagner, Trainerin in Franz-Kett-Pädagogik, Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn, Bern.

Wo
Haus der Kirche, Altenbergstrasse 66, Bern

Kosten
Fr. 30.00

Anmeldeschluss
Dienstag, 16. Februar 2022

Anmeldung
kursadministration@refbejuso.ch