Einen neuen Anfang wagen

Neue Zugänge zum Sakrament der Versöhnung

Das "ideale" Leben, ohne Verletzungen und Brüche ist wie der Goldtopf am Ende des Regenbogens: Wunschdenken.
Wir brauchen Strategien und Möglicheiten angesichts von allem, was nicht iedal verläuft, nicht gelingt und und ungebeten auf unserenWeg gelegt wird trotzdem ein erfülltes, glückliches Leben zu führen. "Versöhnungskompetenz" gehört da ganz massgeblich dazu. Als Kirche hätten wir da viel anzubieten. 

Doch wie können wir unser wertvolles Sakrament der Versöhnung für Menschen von heute gestalten? 

Dieser Frage möchten wir an diesem Kurstag ganz kreativ nachgehen und gemeinsam Ideen für die Umsetzung in den Pfarreien spinnen.

Wer
Unterrichtende, Seelsorger*innen, weitere Interessierte

Wann
Donnerstag, 3. März 2022
09:15 - 16:15 Uhr

Wo
Fachstelle Religionspädagogik
Zähringerstrasse 25
3012 Bern

Kursleitung
Judith Furrer Villa, FaRp

Kosten
Fr. 50.-

Online-Anmeldung