News

Heilige Quelle. cc, Genista, flickr.com

August - der Wassermonat - Romaine Petrus

Wasser gehört als eines der vier Elemente, neben Feuer, Erde und Luft, zu den Hauptbausteinen des Lebens. Das Element Wasser durchdringt alles – selbst uns: Der Mensch besteht zu 70% aus Wasser. Wasser kann still wie ein See aber auch bewegt wie ein reissender Fluss sein. Durch diese Dynamik symbolisiert Wasser immer auch Veränderung. Wasser ist die Grundlage von Leben und Wachstum und kennt vielfältige Wirkungsweisen: es kann reinigend, heilend, erfrischend oder lebendig wirken.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Heilendes Wasser...

Bereits vor Jahrtausenden erkannten die Menschen die heilende Wirkung von Wasser. Wasserrituale sind daher seit jeher bei fast allen Kulturen bekannt. Die Römer beispielsweise zelebrierten einen regelrechten Wasserkult, bei dem ihr Körper geheilt und gestärkt werden sollte. Durch abwechselndes Baden in heissem und kaltem Wasser sollte der Kreislauf angeregt, die Haut und Zellen stärker durchblutet und der Körper geheilt werden.

Oftmals sind jedoch nicht Temperatur oder Konsistenz des Wassers für eine Heilung ausschlaggebend, sondern der Ort und der Glaube an eine Heilung. Viele Pilger berichten vom Heiligen Wasser in Lourdes, das schon viele Kranke wieder geheilt hat und besonders gut bei ektodermen (äusserlichen) Beschwerden helfen soll. Nach dem katholischen Glauben kann Gott durch die natürlichen Elemente, wie Wasser, heilen. Um die heilende Wirkung des Wassers zu spüren, muss der Mensch jedoch selber daran glauben, wie Bernadette Soubirous bereits 1858 betonte: „Man nimmt das Wasser wie ein Arzneimittel…Man muss den Glauben haben, und man muss beten: dieses Wasser hätte keine Wirkung ohne den Glauben.“

Glauben Sie an die heilende Wirkung von Wasser?

21. August 2013