News

Ein Ort weit übers Internet hinaus

Hier ist „Power-Point“ kein Computerprogramm, sondern ein kostenloser „Kraftort“ der besonderen Art: Ein Internetcafé für Erwerbslose, Armutsbetroffene und Flüchtlinge an der Berner Monbijoustrasse.

Dieses besondere Internetcafé bietet alles, was es für eine erfolgreiche Stellen- oder Wohnungssuche braucht: Vorab die Welt des Internets und Textverarbeitung, um Briefe oder Bewerbungen zu erstellen. Doch vielleicht noch wichtiger an diesem Power-Point sind die andern Betroffenen, Gespräche mit netten Leuten, Hilfestellungen am Computer, Meinungsaustausch – alles in allem eine konstruktive Atmosphäre für Menschen, die manchmal nicht mehr über ihre Probleme hinweg sehen können.

Was die Gäste mitbringen müssen, ist ihr Interesse an Computern und die Bereitschaft, etwas Neues zu lernen. Rat und Tat stehen auch für Computer-Anfänger zur Verfügung. So nutzen häufig Flüchtlinge oder Migranten das Power-Point-Angebot mit Arbeitsplätzen und Computerkursen. Freiwillige Mitarbeitende schaffen in der gemeinnützigen Institution mit, um Menschen bei der Wohnungssuche zu unterstützen, die wegen sprachlicher Barrieren oder Armutsbetroffenheit nur schwer Zugang zum Wohnungsmarkt bekommen. Schon eine kleine Hilfe bei der Vereinbarung von Besichtigungsterminen oder dem Ausfüllen eines Bewerbungsformulars kann entscheidend sein.

Die Einsätze der Freiwilligen werden einige Wochen im Voraus abgesprochen. Zwei Einsätze pro Monat sind bereits hilfreich. Das Internetcafé Power-Point sucht zurzeit weitere engagierte Ehrenamtliche, die den umtriebigen Koordinator Thomas Näf und sein Team unterstützen. Die seit 2011 bestehende gemeinnützige Institution stärkt die Selbsthilfe der Menschen. Selber muss sie immer wieder um ihre Finanzen kämpfen, damit das gefragte Angebot weitergeführt werden kann.  Auch die Katholische Kirche Region Bern bezahlte 2018 einen Unterstützungsbeitrag.

http://www.internetcafe-powerpoint.ch/

31. Januar 2019
erstellt von Kommunikationsstelle
  • Brennpunkte
  • Bildung
  • Soziales