News

Gott suchen - mit Kinderaugen (Rita) - Stefanie Schweri

Als Katechetin habe ich das Glück, über Gott und Seine Weisheit von meinen Unterrichtskindern zu lernen. In den Impulsen im Juni möchte ich deshalb immer eines meiner Kinder aus dem Religionsunterricht zu Wort kommen lassen. Vielleicht können uns die Gedanken und Bilder dieser Kinder Anstoss sein, Gott mit den Augen unseres inneren Kindes nachzuspüren.
___________________________________________________

„So spricht die Weisheit Gottes: Der Herr hat mich geschaffen im Anfang seiner Wege, vor seinen Werken in der Urzeit (…) als er die Fundamente der Erde abmass, da war ich als geliebtes Kind bei ihm. Ich war seine Freude Tag für Tag und spielte vor ihm allezeit. Ich spielte auf seinem Erdenrund und meine Freude war es, bei den Menschen zu sein.“ (Sprichwörter 8, 22 und 30-31)

Was für ein schönes und ungewöhnliches Bild für die Weisheit Gottes: Ein spielendes, fröhliches Kind. Immer wieder denke ich, dass ich Seine Weisheit nur verstehen kann, wenn ich sie mit Kinderaugen suche.

Das Bild dieser Woche hat Rita gemalt. Rita ist 9 Jahre. Zum Bild überlegte sie sich im Unterricht:

„Ich glaube, Gott ist in allen Sternen am Himmel. Gleichzeitig hält Gott alle Sterne in Seiner Hand…..Gott ist ja aber auch in meinem Herzen ……[sie überlegt und strahlt plötzlich] Wow, so gross ist dann mein Herz!“


Wann habe ich das letzte Mal einen Sternenhimmel betrachtet? Erzählt er mir auch etwas über Gott? Über mein Herz?

29. Juni 2013