"Sozialraumprojekt in Kehrsatz"

Vom Spielbistro zum Infomobil

Seit August 2020, Jeweils am Mittwochnachmittag bieten wir Spielangebote für die Kinder des Quartier Hängelen an. Zusätzlich gibt es für die Eltern und Anwohnerinnen ein Bistro, um sich auszutauschen  Es ist also für Jung und Alt ein Begegnungsort entstanden. Dieses Angebot wurde in den Wochen bis zur Winterpause / Coronapause rege genutzt. So entstanden beispielsweise Zeichen- und Bastelnachmittage, Kreidemandalas oder gemütliches Bräteln mit selbstgesammeltem Feuerholz aus dem nahegelegenen Wald. Auch die Anwohner*Innen des Quartiers haben die Nachmittage im Bistro gut angenommen.Die Spielnachmittage finden nun neu auf dem Parkplatz, gut sichtbar, Eingangs des Quartiers statt. Immer am Mittwoch von 13.30 bis 16.30h.

Das Angebot wird in Zusammenarbeit mit der lokalen katholischen Pfarrei, Ehrenamtlichen aus dem Quartier, der lokalen Jugendarbeit «JUK» und der Gemeinde Kehrsatz aktiv gestaltet.

Vom Spielbistro zum Infomobil In den Wintermonaten konnten wir punktuelle Quartierbegehungen durchführen. Dabei ist uns insbesondere das Bedürfnis von niederschwelligen Beratungen und der Zugang zu spezifischen Informationen aufgefallen. Anschliessend einer Planungs- und Evaluationssitzung erarbeitete Julia Ceyran, (Studierende in sozialer Arbeit FH) nun gemeinsam mit der Gemeinde Kehrsatz ein neues Angebot in diesem Segment. Kernstück dieser Dienstleistung ist unser neuer mobiler Wagen, welcher die idealen Voraussetzungen bietet: Rückzugsmöglichkeiten im Innenbereich, Bistroatmosphäre draussen, und Zugang zu EDV-Infrastruktur.Das Angebot wird zusammen mit der Gemeinde Kehrsatz, der Schulsozialarbeit, der Mütter- und Väterberatung, Ehrenamtlichen und der Katholischen Kirche Region Bern durchgeführt.

Weitere Auskunft erteilt Ihnen Rolf Friedli,
soziokultureller Animator
rolf.friedli@kathbern.ch

031 300 33 59