Hinweise: Kurt Marti: Notizen und Details, TVZ 2010, 1422 Seiten, 78 Franken. Kurt Marti: Heilige Vergänglichkeit, Radius 2010, 46 Seiten, 18 Franken

Kurt Marti wurde 95. Foto: Edouard Rieben

CD/Buch - Hommage an Kurt Marti

Hommage an Kurt Marti

Eine neue Doppel-CD gibt Einblick in das literarische Arbeiten von Kurt Marti als Mundartdichter und daraus hervorgegangene Inspiration heutiger Spoken-Word-AutorInnen. Rechtzeitig zum 95. Geburtstag des Autors (31. Januar) liegt die Hommage nun vor.

Der Berner Mundartschriftsteller Guy Krneta und der Gitarrist Ruedi Schmid haben sich im Jahr 2013 zusammengetan, um sprachlich und musikalisch mit Texten Kurt Martis zu spielen und experimentieren. Mit dem Schlagzeuger Peter Fischer und dem Bassisten Pascal Grünenfelder entstand die Gruppe Louisen, die mit einer Mischung aus Jazz, Rock und Chanson Kurt Marti die Ehre erweist. Am 7. September 2014 spielte die Band ihr Programm «rosa loui. Kurt Marti, vertont und fortgeschrieben » im Wellenbad KaWeDe in Bern. Die Live-Aufnahme dieses Programms und weitere Auftritte sind auf CD Nr. 1 zu hören. CD Nr. 2 ist einerseits eine Kopie der 1971 im Zytglogge Verlag erschienenen Sprechplatte Rosa Loui. Anderseits sind Auszüge aus zwei Radioaufnahmen wiedergegeben. Kurt Marti liest insgesamt 45 Gedichte.

Informativ ist das Booklet zur Doppel-CD. Fredi Lerch beschreibt die Entwicklung von Martis Dialektlyrik als innovatives Wortspiel. Zugleich zeigt er auf, dass der Autor das Schreiben in der Umgangssprache hinter sich gelassen und sie eine Episode von 1964 bis 1973 geblieben ist. Die Generation heutiger Mundartdichter hat, einen neuen Zugang zum Dialekt gefunden und entwickelt diese Tradition weiter.

Kurt Marti ist nicht nur ein begnadeter Lyriker, sondern auch ein genauer Beobachter der Welt, Gesellschaft und Theologie. Ausdruck davon sind u.a. seine 252 Kolumnen, welche er von 1964 bis 2007 für die Zeitschrift «reformatio » geschrieben hat, oder sein letztes Werk «Heilige Vergänglichkeit. Spätsätze», worin er sich in kurzen Sätzen mit dem Alter und mit Gott auseinandersetzt.

Gallus Weidele, Ökumenische Buchhandlung Voirol

Hinweise: Kurt Marti: Notizen und Details, TVZ 2010, 1422 Seiten, 78 Franken. Kurt Marti: Heilige Vergänglichkeit, Radius 2010, 46 Seiten, 18 Franken

10. Februar 2016
  • Bildung