Foto: jm

Der falsche Weg

Der Grosse Rat des Kantons Bern berät das Entlastungspaket 2018. Der Regierungsrat schlägt dabei vor, auf die Revision der Verordnung über die Ausbildungsbeiträge (ABV) zu verzichten. Höhere Ausbildungsbeiträge würden Jugendlichen eine Ausbildung ermöglichen.

Für Caritas Bern ist der vorgeschlagene Verzicht politisch der falsche Weg, wie das Berner Hilfswerk in einer Mitteilung vom 27.11. schreibt. Der Grundsatz «Stipendien statt Sozialhilfe» habe sich bewährt: «Jugendliche mit Ausbildung sind später deutlich seltener auf Sozialhilfe angewiesen als solche ohne Berufslehre oder schulischen Abschluss.»

jm/com

Gesamter Text der Medienmitteilung

Weitere Infos auf caritas-bern.ch

29. November 2017
erstellt von «pfarrblatt»
  • Pfarrblatt / Angelus
  • Brennpunkte
  • Bildung
  • Soziales