Grüner Donnerstag? Schwarzer Freitag? Weisser Sonntag? Lektüre für farbige Tage

Heinz Janisch/Helga Bansch

Angsthase

Jungbrunnen 2020, Fr. 21.90
Die Hasen aller Länder treffen sich: Sie können es nicht länger hinnehmen, dass Kinder auf der ganzen Welt als Angsthasen bezeichnet werden. Denn eigentlich sind Hasen geschickt und sensibel, sie können schnell rennen, hochspringen und Haken schlagen, und zwar nicht aus Angst, sondern weil sie klug und mutig sind. Eindrücklich illustriertes Bilderbuch, das ängstliche Kinder bestärkt und zu einem positiven Selbstbild ermutigt.

 

Lorenz Pauli/Kathrin Schärer

Ei, Ei, Ei! Die Maus hilft aus

Atlantis 2020, Fr. 24.90
Die hilfsbereite Maus schaut zu den Eiern der Amsel, damit diese in Ruhe Futter suchen kann. Das spricht sich herum, und so bringen auch Meise und Specht ihre Eier vorbei und das Eichhörnchen seine vier zappligen Jungen. Jetzt ist viel los in der Mäusekita, die Eichhörnchenkinder schleppen weitere Eier an, ein Vögelchen schlüpft und abends bleibt prompt ein Ei übrig, das niemand abholt … Das neueste Bilderbuch aus der Feder von Lorenz Pauli beschreibt das kunterbunte Treiben in einer grösseren Kindergruppe, wie immer köstlich illustriert mit Kathrin Schärers herrlichen Tierbildern.

 


Margot Kässmann

Was Ostern geschah

Bene! Fr. 21.90
Margot Kässmann erzählt die Ostergeschichte aus der Perspektive eines kleinen Mädchens: Rebekka erlebt die dramatische Zeit, in der Jesus kurz vor seinem Tod nach Jerusalem kommt. Ihre Eltern gehören zu seinen Anhängern. Und so folgt sie ihrer Mutter am Ostermorgen ans Grab und wird Zeugin der Auferstehung Jesu. Von Stefanie Scharnberg illustriert.

 


Tina Willms

Zwischen Abschied und Anfang. Ein Begleiter durch die Passions- und Osterzeit

Neukirchener 2020, 150 S., Fr. 24.50
In der Passions- und Osterzeit lässt sich die ganze Bandbreite des Lebens entdecken: Finsternis und Licht, Leid und Trost, Schrecken und Schönheit. Die Geschichten und Themen rund um Kreuz, Grab und Auferstehung verschweigen nichts und laden immer wieder zur Auseinandersetzung damit ein.

 


Werner Aeschbacher

Atchafalaya

Narrenschiff 2018, CD, Fr. 29.–
2016 reiste der Schwyzerörgeli-Virtuose Werner Aeschbacher für ein SRF-Filmprojekt nach Louisiana und kehrte mit einem Cajun-Örgeli und neuen musikalischen Eindrücken zurück. Daraus entstand sein drittes Soloalbum, das die traditionellen Volkslieder aus den Sümpfen des Mississippi-Deltas mit Aeschbachers unverkennbarer musikalischer Handschrift erklingen lässt.

 

Hans Möhler

Gottes besondere Häuser. Eine Reise zu den ungewöhnlichsten Kirchen der Welt

Luther Verlag 2020, 152 S., Fr. 28.90
Die eine ist nur über eine seilgesicherte Kletterpartie zu erreichen, die andere überflutet das Auge mit Farben. Sie kommen schwimmend daher oder werden über Bergwerksstollen erreicht, stehen auf schneebedeckten Berggipfeln oder in entlegenen Wüsten. Überall auf der Welt hatten Menschen die Idee, ihren Glauben in sakralen Räumen auszudrücken. 70 Gotteshäuser öffnen ihre Pforten und erzählen kurzweilige Geschichten über aussergewöhnliche Architekten, eigenwillige Gläubige und bemerkenswerte Ereignisse.

 


Amanda Li

Rise up. Aussergewöhnliche Lebensgeschichten von starken Kids

Arena 2020, 119 S., Fr. 16.50
Rise up stellt 29 starke Kids vor, die Schicksalsschläge meistern, ihre Not in Mut umwandeln und für ihre Ideale einstehen. Ob es um die Verwirklichung eines Lebenstraums geht oder um die Veränderung der Welt – sie alle lassen sich nicht von ihren Zielen abbringen. Mit dabei sind zum Beispiel Greta Thunberg oder Lizzie Velasques, die weltweit erfolgreich gegen Mobbing kämpft, sowie William Kwamkwamba, der die Stromversorgung in seinem Dorf mit Schrott versorgt.

 

Sabine Waldmann-Brun

Jojo Rosenblüt und die Reise im Ballon. Eine Geschichte für Erstkommunionkinder

Patmos 2020, 88 S., Fr. 21.90
Felix und Mia werden abends vom sonderbaren Jojo Rosenblüt gehütet. Er kennt Geschichten aus der Bibel und lädt die Kinder zu einem nächtlichen Ausflug ein mit seinem Ballon, der über dem Apfelbaum parkt. In dieser Nacht erfahren Felix und Mia viel über Versöhnung, Freundschaft, Frieden und Vielfalt.

 

Die Ostertipps der ökumenischen Buchhandlung Voirol.
Redaktion: Karin Schatzmann

 

Das Team der ökumenischen Buchhandlung Voirol ist von Dienstag bis Samstag, jeweils zwischen 09.00 und 12.00 telefonisch und elektronisch erreichbar. Bestellungen sind problemlos möglich und werden zu reduzierten Versandspesen (Fr. 5.–, ab Fr. 75.– portofrei) per Post abgewickelt.
Spannend: Auf der Homepage gibt es eine Bücherliste für die Zeit der Coronakrise, klicken Sie dazu auf die «Geistige Hausapotheke». Tel. 031 311 20 88 www.voirol-buch.ch

 

 

 

31. März 2020
erstellt von «pfarrblatt» Nr. 8
  • Pfarrblatt / Angelus
  • Bildung