Haben Sie die Osterferien schon gebucht?

 Die Karwoche und Ostern sind eine wunderbare Gelegenheit, um zu verreisen. Aber wohin soll es gehen? Suchen Sie eine Destination abseits des Massentourismus, ein Reiseziel, an dem das Leben noch ursprünglich ist? Ein spezielles Erlebnis für einen einzigartigen Menschen, wie Sie es sind? Wenn es das ist, was Sie suchen, dann gibt es nur eines: Bleiben Sie zu Hause! Feiern Sie die Karwoche in Ihrer Pfarrei mit! Die ganze Woche. Von Palmsonntag bis Ostern. 

Begeben Sie sich auf eine innere Reise, schwimmen Sie gegen den Strom der Zeit, machen Sie sich auf zu den Quellen des christlichen Glaubens, und Sie werden entdecken: Die christliche Botschaft ist nach wie vor vital, und die vielen Kirchen sind auch nicht leer. Überlassen Sie das Im-Stau-Stehen den anderen, seien Sie exklusiv, lassen Sie sich von diesem anspruchsvollen Programm mitreissen! Die Karwoche ist eine Herausforderung für alle, die sich auf diese Tage einlassen. Das ganze Drama des Menschen in einer Woche: Der Einzug Jesu in Jerusalem am Palmsonntag, sein Abschied am Gründonnerstag, das Geschrei der Vielen und der Schrei des Einen am Karfreitag, die Totenstille am Karsamstag und die Auferstehung an Ostern. 

Wenn Sie in den vergangenen Jahren diese Woche als grosse Glaubensreise erlebt haben, wollen Sie die "Karwoche daheim" sicher nicht missen. Wenn Sie noch nie dabei waren, dann sollten Sie diese Woche auf keinen Fall verpassen! 

Als Reisegefährten können Sie Familienmitglieder jeden Alters oder Freunde einladen. Es kostet nichts, ausser den Mut, sich auf Jesus Christus einzulassen. Bringen Sie ihn auf? Bon voyage!

Alex L. Maier, Theologe, Domherr, Co-Dekan, Pfarrer in Wangen an der Aare. Autorenportraits

29. März 2012