Link zum Musikinformationszentrum: http://themen.miz.org/kirchenmusik

Internet-Tipp: Kirchemusik online

Das Deutsche Musikinformationszentrum (MIZ) startet ein neues Online-Portal zur Kirchenmusik. Es soll umfassend und systematisch über die aktuelle Situation des kirchenmusikalischen Lebens informieren.

«Kirchenmusik ist nicht nur Teil der kirchlichen Verkündigung, sie prägt darüber hinaus unsere Bildungs- und Kulturlandschaft», sagte der Präsident des Deutschen Musikrats, Martin Maria Krüger. Der Bonner Musikrat zeichnet für das MIZ verantwortlich. Mit dem neuen Angebot verfolge das MIZ das Ziel, die Musik der grossen Religionen in ihrer gesamten Bandbreite abzubilden und ihre gesellschaftliche Bedeutung zu unterstreichen.MIZ-Leiter Stephan Schulmeistrat erklärte, das Interesse an der Musik anderer Religionen steige zunehmend. Daher sei es ein besonderes Anliegen des MIZ, den Blick über den traditionellen Themenkreis der Kirchenmusik hinaus zu weiten und auch die Musik anderer Glaubensgemeinschaften zu beleuchten. «Durch den Einbezug der Musik in den orthodoxen Kirchen, im Judentum und im Islam trägt das neue Informationsportal der gegenwärtigen gesellschaftlichen Situation Rechnung.»

kna/kath.ch/kr

Link zum Musikinformationszentrum

 

 

1. März 2017
erstellt von «pfarrblatt»
  • Pfarrblatt / Angelus
  • Bildung