Kurznachrichten

Sags mit Rosen
An rund 800 Verkaufsorten in der Schweiz bieten am Samstag, 14. März mehr als 4000 Freiwillige Fairtrade-Rosen für fünf Franken pro Stück zum Kauf an. Der Erlös der Rosen­aktion fliesst in die Projektarbeit von Fas­tenopfer, Brot für alle und Partner sein. Verkaufsorte auf: www.sehen-und-handeln.ch/

Ende der Geduld!
«Vor 30 Jahren wurde der Weg zur Lohn­gleichheit eingeschlagen. Lange sind wir ihn zaghaft gegangen und immer wieder wurden Gründe genannt, weshalb Lohn­gleichheit nicht prioritär behandelt werden kann. Nun aber wird es definitiv Zeit, das Ziel energisch und schnell anzugehen. An der Frauen-Demo in Bern wurde Lohn­gleichheit gefordert – nicht morgen, nicht übermorgen, sondern jetzt!»
Rosmarie Koller-Schmid, Präsidentin SKF

Christen in Syrien
Die meisten der vor zwei Wochen von der Terrormiliz «IS» im Norden Syriens entführ­ten Christen sind mittlerweile wieder auf freiem Fuss. Der vatikanische Botschafter in Damaskus, Erzbischof Mario Zenari, bestä­tigte entsprechende Medienberichte. Da­mit befinden sich derzeit noch 16 ver­schleppte Bewohner der christlichen Dör­fer in der Region Al-Hasake in den Händen der IS-Kämpfer Die Region ist strategisch wichtig, weil sie die vom «IS» kontrollierten Gebiete in Syrien und im Irak verbindet. Nach Angaben von «Asianews» lebten dort vor dem Angriff 30 000 assyrische Christen. Mehr als 5000 seien in den vergangen zwei Wochen geflohen.

Keine «Moralisten ohne Güte»
Papst Franziskus hat katholische Theolo­gen dazu aufgerufen, sich verstärkt mit dem sozialen und kulturellen Wandel zu beschäftigen. Gute Theologen müssten ebenso wie gute Seelsorger «nach Volk und Strasse riechen». Franziskus forderte zu­gleich, die Barmherzigkeit in den Mittel­punkt jeder theologischen Disziplin zu stel­len. Sie sei nicht nur eine «seelsorgerische Haltung», sondern «der Kern des Evangeli­ums Jesu selbst».

Alle Meldungen:kath.ch/Jürg Meienberg

11. März 2015