Meditative Gartenimpressionen

Der Garten ist für viele Menschen ein Erholungsraum in einer oft lauten und hektischen Welt – auch für Autorin Elisabeth Rathgeb. Die begeisterte Hobby-Gärtnerin schätzt nicht nur die schönen Blumen und das frisch geerntete Gemüse ihres Refugiums, sondern spürt als Theologin im Kreislauf der Jahreszeiten auch den Rhythmus des Lebens: säen, keimen, wachsen, reifen, ernten, sterben, ruhen.

Der Garten wird für sie zur Schnittstelle für eine höhere, tiefere und weitere Dimension – ein Ort, wo sich Himmel und Erde begegnen, wo man darüber sinnieren kann, warum die robusten Tomaten auch einmal eine Stütze nötig haben, die Narzissen das Osterfest einläuten oder der Gartensalat erst mit Kopf und Herz so richtig perfekt ist. Anhand von 22 Blumen, Kräutern, Früchten und Gemüsepflanzen nimmt die erfahrene Seelsorgerin Leser*innen mit auf kleine, sehr persönliche spirituelle Entdeckungsreisen, die zeigen, dass «Gott in allen Dingen zu finden ist», wie schon der heilige Ignatius von Loyola überzeugt war.

Für alle, die sich jetzt schon von meditativen Lebens- und Naturerfahrungen aus dem Garten inspirieren lassen wollen.  com


Rathgeb Elisabeth: Kopfsalat mit Herz. Eine spirituelle Entdeckungsreise durch den Garten. Innsbruck/Wien: Tyrolia-Verlag, 2021. 112 Seiten, 22 farbige Abb. Fr. 19.10; ISBN 978-3-7022-3925-1

23. Februar 2021
erstellt von «pfarrblatt»
  • Pfarrblatt / Angelus
  • Spirituelles