Foto: Isabelle Senn

Psalmen im Garten

Der grosse Garten rund ums aki lädt gerade in dieser wärmeren Jahreszeit ein, zu verweilen, zu sein und zu meditieren. Das Blühen und Wachsen in der Natur inspiriert dazu, der eigenen Lebenskraft nachzuspüren und in Dialog zu treten mit dem göttlichen Du. Mithilfe einer kleinen Anregung sind im aki-Garten bei einem Mittagsgebet eigene Psalmen entstanden – entlang der drei Ausgangsworte «ich», «du», «aber».

Ich kreise im Kreis
der Gedanken
der Gefühle
mal langsam, mal schnell
stetig voran

schwindelerregend ist mir dieses
Kreisen geworden …

Du umgibst mich
suchst in mir eine Mitte
gibst Halt
kreist mit.

Aber nimmt dieses Kreisen ein Ende
schliesst sich am Ende der Kreis
werde ich bewegt sein
und bewegt haben
was?

Es lohnt sich, das Experiment selber auszuprobieren; manch eine*r war erstaunt über das, was dabei aus ihr*ihm selbst herausgekommen ist!

Isabelle Senn

Kolumnen aus dem aki im Überblick

30. April 2021
erstellt von «pfarrblatt»
  • Pfarrblatt / Angelus
  • Spirituelles
  • Soziales