David Leutwyler. Foto: Pia Neuenschwander

Sofagespräch: «Gesichter in der Öffentlichkeit»

Religionssensible Menschen sollten sich vermehrt im öffentlichen Raum einbringen! Das sagt einer, der es wissen muss: David Leutwyler. Er bewegt sich beruflich in religiösen Kontexten und hat als Beauftragter für kirchliche und religiöse Angelegenheiten im Kanton Bern mit Fragen der gesellschaftlichen und politischen Öffentlichkeit zu tun. Der ehemalige Geschäftsführer des Hauses der Religionen – Dialog der Kulturen kehrt für ein Sofagespräch am Donnerstag, 20. Mai, ab 18.00 an seinen alten Wirkungsort zurück.

Gemäss David Leutwyler bräuchte es in der Politik dringend mehr «Gesichter » von religiösen Personen. Zudem denkt er im Gespräch mit Brigitta Rotach über das Gesicht seiner neuen Stelle nach: Was gibt es da zu tun? Welche Themen, welche Fragestellungen beschäftigen ihn?

Das Sofagespräch soll vor Ort in der Halle des Hauses der Religionen stattfinden. Publikum darf unter Berücksichtigung der Corona-Schutzmassnahmen dabei sein. Zudem wird der Dialog aufgezeichnet und kann als Livestream auf Facebook mitverfolgt oder nachträglich auf YouTube genossen werden.

30. April 2021
erstellt von «pfarrblatt»
  • Pfarrblatt / Angelus
  • Veranstaltungen
  • Bildung
  • Soziales