Priester Johannes Schwarz in Sochi. Foto: zVg

Weg der Begegnungen

Ein aussergewöhnlicher Weg führte den katholischen Priester Johannes Schwarz aus Liechtenstein zu Fuss nach Jerusalem und wieder zurück.

Jenseits konventioneller Pilgerrouten wanderte der Geistliche in einer Auszeit über die Karpaten nach Osten, flüchtete vor rumänischen Hirtenhunden, durchquerte die ukrainische Steppe und stapfte in der Verkehrslawine der russischen Schwarzmeerküste in dicken Abgaswolken seinem fernen Ziel entgegen. Es war «ein Weg der Begegnungen», so Schwarz. Vielleicht am tiefsten hat den Gottesmann jedoch die einsame Stille der Wüste berührt; eine Stille, «in der Gott zum Herzen spricht».

Mit einer Buchpräsentation und Multimediashow macht er am 4. Oktober Station in der Pfarrei St. Marien, Kapellenweg 9, Thun.

Ab 19.30, im Pfarreisaal. Eintritt frei.

Mehr zur Reise: www.4kmh.com

4. Oktober 2016
  • Pfarrblatt / Angelus
  • Veranstaltungen
  • Bildung