Foto: Michael Voroshnin / unsplash.com

Adventszeit

Kolumne aus dem aki

Am Mittwoch, 3. November, führten wir im aki einen Schreibworkshop durch. Sarah Altenaichinger – Slam Poetin und Spoken Word Artist – gab uns mit einigen Übungen und Tipps einen Einblick in die Kunst des Schreibens.

Sehr nützlich schien mir ein relativ simpler Tipp: Bevor ein Text geschrieben wird, in Form eines Mindmap einfach mal alle Ideen sammeln – Stichwörter, Gedanken, Erfahrungen, Erinnerungen, Reime etc. Selber erstelle ich vor dem Schreiben eines Texts eigentlich nie ein Mindmap, dies werde ich voraussichtlich ändern. Vor allem bei einer Schreibblockade könnte ein Mindmap helfen, die Gedanken zu sammeln und vor dem Schreiben eine gewisse Struktur zu erkennen. Weiter gefiel mir beim Schreibworkshop eine Übung besonders gut, nämlich einen Text ohne Verben zu schreiben. Immer wieder rutschte mir ein Verb in den Text, mit etwas Geduld gelang es mir dann doch noch. Bald beginnt die Adventszeit und wir bereiten uns auf Weihnachten vor. Um die Methode etwas zu vertiefen, habe ich ein Adventsgedicht, natürlich ohne Verben, geschrieben:

S-Bahn-Fahrt und viele Menschen
Richtung Bern, doch keine Eile
Lichterpracht, stets warm im Herzen
Schöner Abend, kein Bedenken
Schritt nach Schritt im Sternenmarkt
Nicht allein, gute Gespräche
Lichter hell, die Kerzen schwach
Stimmig doch die Atmosphäre
Viele Stände, auch viel Schnickschnack
Regung überall, kein Stillstand
Durch die Menge, Lauf im Zickzack
Das Geschehen um mich intakt
Zimtduft, dazu gute Laune
Glühwein, frohes Beisammensein
Kälte, doch im Herzen Wärme
durch das Licht des Kerzenscheins
Aufbruchstimmung, ab nach Hause
Dankbar für die schöne Zeit
Der Advent, vom Stress ‘ne Pause
Für die Weihnachtszeit bereit
Gegenseitigkeit in Eintracht
Nächstenliebe stets im Blick
Hoffnungsvoll in Richtung Weihnacht
Jesus Christus unser Licht

Ich wünsche allen eine schöne Adventszeit!

Marco Schmidhalter

Kolumnen aus dem aki im Überblick