Frauen für Frauen - auch am Elisabethentag. Foto: zVg

Von Frauen für Frauen

Zum Gedenktag der heiligen Elisabeth

Jedes Jahr am 19. November wird der Elisabethentag im Gedenken an die Namensgeberin, der Heiligen Elisabeth von Thüringen, gefeiert. Schweizweit finden an diesem Tag Spendenaktionen zu Gunsten des Elisabethenwerks, dem Solidaritätswerk des Schweizerischen Katholischen Frauenbunds (SKF), statt.

von Sabine Kempf, Katholischer Frauenbund Bern

Auch Bischof Felix Gmür hat eine Kollektenempfehlung für die Gottesdienste am Elisabethentag ausgesprochen. Dank der Projektarbeit des Elisabethenwerks können Frauen, die in grösster Armut leben, ihre wirtschaftliche, soziale und rechtliche Situation verbessern. Im Jahr 2020 konnte das Elisabethenwerk 49 Frauenprojekte finanziell unterstützen – 24 in Uganda, 17 in Indien und Sri Lanka sowie acht in Bolivien.

Vorschläge für die Gottesdienstgestaltung

Die Theologin Elisabeth Bernet zum Beispiel hat für den Elisabethengottesdienst 2021 eine Liturgie zum Thema «Kleider machen Leute» verfasst. Wie alle Geschöpfe sind wir verletzlich. Wir brauchen Schutz und Hülle für unseren Körper. Sie hält fest, dass unsere erste «Bekleidung» der Schoss der Mutter ist, der uns mit Geborgenheit ummantelt. Nach der Geburt werden wir in Windeln gewickelt, in warme Decken gehüllt, liebevoll eingepackt. In ihrem Text schlägt Elisabeth Bernet eine Brücke von der Heiligen Elisabeth zu Franz von Assisi und zeigt Parallelen auf. «Selig die Menschen, die sich nicht um sich selbst drehen, sondern heilend wirken in ihrer Zeit.»


Anregungen und Material zum Elisabethentag: www.frauenbund.ch (Rubriken Elisabethenwerk, Elisabethengottesdienste).