Direkt

Aus dem Bistum

zur offiziellen Website

118. Interdiözesane Lourdeswallfahrt vom 10. bis 16. Mai 2014: Wenn Umkehr Freude macht... Ein Bericht

Veranstaltungshinweise

Ein traumhafter Aufstieg - die Josefsgeschichte. Ökumenische Bibelgespräche 2014. 18. und 25. August, 1. und 8. September im Pfarreizentrum (Dreifsaal) in Bern.
mehrpdf 21.07.2014, 2.2 MB

Gottesdienste und Veranstaltungen im Kanton Bern finden Sie in unserem Veranstaltungskalender!

Mitteilungen

Papst Franziskus lässt die katholische Kirche wachsen: Die Kantonalkirchen vermelden wegen ihm Neu- und Wiedereintritte.
mehr

Regierungsrat will erst 2016 mit dem Abbau von Pfarrstellen beginnen.
Medienmitteilung des Kantons   
Artikel in der BZpdf 26.06.2014, 195 kB

Brot für alle untersuchte die Tätigkeit der beiden Schweizer Konzerne Glencore und Addax.
zu den Studien

Herzlich Willkommen!

«Wärchigi Lüüt» im Bärnbiet - Die «pfarrblatt»- Sommerserie 2014
Auf Spaziergängen erleben wir Gottes Schöpfung intensiv. Geht unser Blick über bestellte Felder und rauscht der Wind in den Apfelbäumen, wird uns der Auftrag Gottes, die Schöpfung zu verwalten und zu gestalten, bewusst. Bauernfamilien sorgen nicht nur für Nahrung – sie pflegen den Garten Gottes und tragen zum Erhalt der Biodiversität bei.
Marie-Louise Beyeler war für das «pfarrblatt » im Bärnbiet unterwegs und hat Bäuerinnen und Bauern getroffen...  mehr

Zum 1. August

Ein neues «Wir»
Die Frauen vom «Interreligiösen ThinkTank» haben sich Gedanken zum 1. August gemacht und blicken dabei in die Zukunft. Sie entwerfen die Vision einer offenen und pluralistischen Schweiz. «Was feiern wir am Nationalfeiertag?», fragen sie im Papier «Die Schweiz im Jahr 2020». Und weiter: «Eine idealisierte Vergangenheit? Eine Schweiz, die von Angst, Abschottung und Egoismus getrieben ist? Oder eine weltoffene und zukunftsgerichtete Schweiz inmitten einer vernetzten und kulturell und religiös pluralistischen Welt? Eine Schweiz, die Visionen für ihre Zukunft hat?»

Ein neues «Wir» – Die Schweiz im Jahr 2020.
pdf 29.07.2014, 45 kB
_______________________________________________

Das gefährliche Fremde ist gesichtlos.
Botschaft der Schweizer Bischöfe zum 1. August

Aus dem pfarrblatt


STUNDE NULL IN MOSSUL
Die Flucht der letzten Christen aus Mossul markiert eine neue Eskalationsstufe im Kampf des radikalen Islam gegen die uralten Kirchen im Irak. Bis zum Wochenende hatten nach neuesten UNO-Angaben noch rund 3000 Christen unter dem brutalen Regime der Terrorgruppe «Islamischer Staat» ausgehalten. mehr


DIE STIMMUNG WAR PRÄCHTIG
Zu jedem Pfadijahr gehört auch ein Pfingstlager. Die Pfadiabteilung Schwarzenburg reiste auf Einladung des Bezirks Berner Oberland in diesem Jahr ins «Kandersteg International Scout Centre». mehr

MUTIGER WANDEL
Es brauche einen radikalen Wandel in Israel und Palästina, um aus der aktuellen Gewaltspirale herauszufinden, mahnt die Kommission Justitia et Pax der katholischen Kirche im Heiligen Land. mehr


STRUKTURELLE GEWALT: LEGALE AUSBEUTUNG
Gesundheit, Armut, Hunger, Unwissenheit oder Reichtum sind nicht allein das Resultat von Tüchtigkeit oder Versagen, sondern auch von politisch-wirtschaftlichen Strukturen, die Unrecht schaffen. mehr