Direkt

POLITIK UND KIRCHE
Informationen, Medienmitteilungen, Artikel

Die Kirchen leisten viel mehr für die Gesellschaft, als der Staat für die Kirchen bezahlt - Bericht des Regierungsrates zum Verhältnis Kirche und Staat im Kanton Bern

Folge uns auf Twitter

Medienmitteilungen

Frühlings-Sitzung des Grossen Kirchenrates: Weichen der kirchlichen Finanzpolitik anders stellen. mehrpdf 23.04.2015, 270 kB

Veranstaltungshinweise

Feierabendtreff Männer 60plus. Gut geplant ist halb gekocht! Kochabend für Männer mit Ruedi Simon. Mittwoch, 20. Mai 2015, ab 18.30 Uhr. mehrpdf 30.04.2015, 125 kB

Tandem-Seeland. Frühlingsfest und 1. Spezialvelo-Treffen für behinderte, betagte & ältere Mitmenschen - 23. & 24. Mai 2015, jeweils 09:30-17:00 mehrpdf 05.05.2015, 2.0 MB

Veranstaltungen der Theologischen Fakultät der Universität Bern:

Dienstag, 26. Mai 2015:
"Würfelt Gott? - Fragen aus der Physik an die Theologie" - Vortrag von Prof. Dr. Arnold Benz (Zürich) mehrpdf 16.03.2015, 121 kB

31. Mai - 2. Juni 2015:
Wissenschaftliche Tagung: 1. International Conference on Intercultural Spiritual Care and Counceling - Seelsorge und Spiritual Care in den Religionen
Anmeldung erforderlich, bis 15.05.2015 mehrpdf 16.03.2015, 559 kB

when I'm 64.... Segensfeier für Menschen in der Pensionierung. Mittwoch, 3. Juni 2015, 19.30 Uhr in Wabern. mehr

Gottesdienste und Veranstaltungen im Kanton Bern finden Sie in unserem Veranstaltungskalender!

Herzlich Willkommen!

Strassenhändler in San Salvador mit Romero-Devotionalien. Bild: Reuters

Am 23. Mai wird in El Salvador Óscar Arnulfo Romero selig gesprochen. Der   ehemalige Erzbischof wurde im März 1980 ermordet. Es folgte ein entsetzlicher   Bürgerkrieg. Romero setzte sich zeitlebens für soziale Gerechtigkeit ein und galt    als Gegner des rechtsgerichteten Militärregimes. Am Tag vor seiner Ermordung  hatte er die einfachen Soldaten zu Ungehorsam aufgerufen, um die Beteiligung an möglichen Menschenrechtsverbrechen zu vermeiden. mehr

Aus dem pfarrblatt

Foto: fotolia

 

PFINGSTEN

Lesen Sie dazu

Was muss man eigentlich glauben, und was nicht? von +Denis Theurillat, Weihbischof des Bistums Basel
Von Babel nach Jerusalem von Josef Imbach, Theologe

 

DER RUF IST BESSER, ALS MAN MEINT!
Eine Studie des Schweizerischen Pastoralsoziologischen Instituts soll Auskunft darüber geben, wie die Leute zur katholischen oder reformierten Kirche stehen. Eine Standortbestimmung, aus der Konsequenzen gezogen werden können. mehr

 

WIE HAST DU'S MIT DER RELIGION, HILLARY?
Hillary Clinton möchte das erste weibliche Staatsoberhaupt der USA werden. Doch wie steht es eigentlich um ihren Glauben, in einem Land, in dem sich jeder Präsident christliche Werte ganz gross auf die Fahne schreibt? mehr

SIND PSALMEN NOCH MODERN?
Eine grosse Tradition inspiriert die Zisterzienserinnen von Wurmsbach im Klosterleben, bei der Führung ihrer Mädchenschule und bei ihren Gesängen, hörbar auf Youtube und CD. mehr

Aus dem Angelus

DIE SONNENENERGIE KOMMT NUN DIREKT VOM KIRCHENDACH
Ein Traum ist für die Pfarrei Bruder Klaus Biel wahr geworden: Auf dem Dach der Kirche ist eine Solaranlage installiert und ans Netz angeschlossen. Im Rahmen eines ökumenischen Kurses haben acht Jugendliche zusammen mit dem Greenpeace-Projekt Jugendsolar und der Solarinstallationsfirma CREA Energie AG die Anlage errichtet. mehr

KANN MAN GLAUBEN LERNEN?
So habe ich es gelernt: Die zentrale Aufgabe der Katechetin ist das Weitergeben des christlichen Glaubens. Doch - kann man denn Glauben überhaupt lernen um sich als Christ zu verstehen und diesen dann an die nächsten Generationen weitergeben?
mehr