Direkt

Aus dem Bistum

zur offiziellen Website

Veranstaltungshinweise

Berner Innenstadtkirchen laden ein zum offenen Singen in der Advents- und Weihnachtszeit
mehrpdf 10.11.2014, 116 kB

Gottesdienste und Veranstaltungen im Kanton Bern finden Sie in unserem Veranstaltungskalender!

Mitteilungen

Ermutigende Ansprache von Papst Franziskus an die Schweizer Bischöfe
mehrpdf 04.12.2014, 186 kB

Herzlich Willkommen!

 

BETHLEHEM IN SYRIEN
In Syrien und Irak findet ein Völkermord statt. Jesiden, Christen und Schiiten  erleiden unbeschreibliche Qualen. Einigen gelingt die Flucht. Sie hausen in riesigen Flüchtlingscamps. Der UNO geht das Geld aus. Wir müssen diesen Flüchtlingen  helfen. Der Stall von Bethlehem ist heute ein windiges Flüchtlingszelt in der Südtürkei oder im Libanon. Die Könige, sie kämen heute wohl in Rettungsbooten. mehr

aktuell

Aus dem pfarrblatt



SERIE 2015

Papst Franziskus hat das Jahr 2015 zum «Jahr des geweihten Lebens» ausgerufen. Grund genug, die neue «pfarrblatt»-Jahresserie diesem Thema zu widmen. mehr

 

FEIERTAGE AUCH FÜR SIE?
Frei- oder Ferientage rund um Weihnachten und Neujahr stellen auch  Paarbeziehungen auf den Prüfstand. Wie kann man Stress bewusst vermeiden? mehr

 

EXODUS: GÖTTER UND KÖNIGE
Ridley Scott bringt mit «Exodus: Gods an Kings» die legendäre Geschichte eines Mannes, der sich mutig einem übermächtigen Imperium entgegenstellt, in die Kinos. mehr

 

REALUTOPIE RELIGIONSFRIEDE - WELTFRIEDE
Meine Überlegungen zum christlichen Glauben begann ich mit der Vision einer menschlicheren Welt, die ich als junger Mann hatte. Ich will diese Vision auch an das Ende stellen, weil ich sie mir bewahrt habe, trotz meines Alters. mehr

Aus dem Angelus

ZWISCHEN GESCHLOSSENEN TÜREN UND GEÖFFNETEM HIMMEL
In der Pfarrei Bruder Klaus herrscht schon seit etlichen Wochen Vorweihnachtsstimmung! Nun ist es soweit: Der Verein "SOS futures mamans/werdende Mütter" hat seine Türen am neuen Standort in Bruder Klaus geöffnet. mehr

WIE GEHEN WIR MIT ARMUTSBETROFFENEN UM?
Ich arbeite gerne als Sozialarbeiterin. Meinen Berufsalltag erlebe ich als interessant und eine Bereicherung. Auch nach 10 jähriger Berufspraxis bringt jeder Tag neue Problemstellungen und damit die Herausforderung, gemeinsam individuelle Lösungswege zu erarbeiten. Die aktuelle Diskussion um die Sozialhilfe befremdet und beschämt mich. mehr