Ein Schäfli wartet auf den neuen Stern

Buch-Tipp

Ein Lamm mit Namen «Fläckli» steht im Zentrum des Buches der Haslitaler Kindergärtnerin Alice Linder. Es ist als Adventskalender gedacht und daher in 24 kurze Kapitel aufgeteilt. Verfasst wurde es in einem «Berndeutsch mit Oberlandeinfluss», wie die im Emmental aufgewachsene Autorin im Vorwort schreibt.

Die Geschichte handelt von den Erlebnissen eines jungen Lamms, das tagsüber mit den jungen Schafen der Herde um die Wette springt, nachts jedoch Angst vor der Dunkelheit hat und daher bei seinem «Grosischaf » schläft. Von diesem erfährt es auch, dass die Hirten einen neuen Stern erwarten, der einen neuen König ankünden soll.

Die Erzählung enthält mehrere «Weisheitsgeschichten » in der Geschichte – thematisiert werden unter anderem die Überwindung der eigenen Angst, Identitätsfindung und Abschied nehmen. Mehrere naturgetreue Bleistiftzeichnungen illustrieren die Erzählung.

Die Autorin Alice Linder ist Kindergärtnerin und Mutter dreier Söhne, sie führt ausserdem einen Hof in Meiringen.

Das Buch richtet sich gemäss Medienmitteilung an Kinder ab vier Jahren, bei Verwendung im Unterricht (Zyklus 1) könne die Geschichte problemlos gekürzt werden. Das Buch kann bestellt werden unter buchnuessli.ch, hier findet sich auch eine Leseprobe.

Sylvia Stam

Alice Linder, Ds Schäfli Fläckli, en Adväntskaländer- Gschicht. Herrmann-Verlag 2021, ISBN 978-3-033-08569-5, Fr. 19.–

Zum «pfarrblatt»-Interview mit der Autorin